facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Reisemesse Touristik & Caravaning in Leipzig findet nicht statt

Reisemesse Touristik & Caravaning in Leipzig findet nicht stattLeipzig. Die traditionsreiche Leipziger Reisemesse Touristik & Caravaning findet 2020 nicht statt.

Sport

HC Leipzig mit klarem Sieg gegen Rödertal

HC Leipzig mit klarem Sieg gegen RödertalLeipzig. Mit einem deutlichen 38:25 (21:11) gegen den HC Rödertal hat der HC Leipzig seinen ersten Heimsieg der Saison erringen können.

Tigerbabys bekommen Namen

am . Veröffentlicht in Leipzig

zoohaupteing.jpgLeipzig. Am 30. Juni diesen Jahres erblickten Tigerdrillinge im Leipziger Zoo das Licht der Welt. Seither entwickeln sie sich bestens.  Doch einen Namen hatten sie bisher nicht. Am 30. Juli rief der Tierpark dazu auf, Namensvorschläge abzugeben. Seither sind mehr als 1000 Einsendungen mit Namensvorschlägen eingegangen, teilte der Zoo mit. Aus den Einsendungen wählte der Zoo die Namen Altai, Argun und Tabira. Diese drei Namen seien die passenden gewesen, weil sie die asiatische Herkunft der Amurtiger unterstreichen, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold.

(msu) 

SPD will Koalition mit CDU fortsetzen

am . Veröffentlicht in Leipzig

Dresden. Nach der CDU hat sich nun auch die SPD für einen Fortbestand der Koalition ausgesprochen. Dies beschlossen Vertreter der Partei gestern Abend bei einem Präsidiumstreffen. Zugleich mahnte die SPD Gesprächsbedarf mit der CDU an. In der Krise um die schwer angeschlagenen Sachsen LB hatte es aus Reihen der SPD Rufe gegeben, die die Koalition in Frage gestellt hatten.

Zugleich kündigte Milbradt am Abend eine Umbildung seines Kabinetts an.

(msu)

Stadt schlägt Stellvertreter für Datenschutzbeauftragten vor

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Die Stadtverwaltung hat Dietmar Priester zum Stellvertreter des Datenschutzbeauftragten vorgeschlagen. Er soll seine Stelle am 1. November 2007 antreten. Im Oktober wird der Stadtrat über die Bestellung des Stellvertreters entscheiden. Nach Inkrafttreten des novellierten Sächsischen Datenschutzgesetzes am 1. Januar 2007 können öffentliche Stellen neben einem Datenschutzbeauftragten für dessen Abwesenheit nunmehr auch einen Vertreter bestellen. Priester ist Beamter im höheren Dienst und im Sozialamt als Mitarbeiter EDV im Bereich Programm-Management/IT-Koordination beschäftigt.

(msu) 

3. Leipziger Freiflächensalon macht auf "Freiräume für Bürgerträume" aufmerksam

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Die Zwischennutzung brachliegender Freiflächen in Leipziger Stadtteilen steht im Mittelpunkt des "3. Leipziger Freiflächensalons". Die Veranstaltung, die gemeinsam vom Lindenauer Stadtteilverein e.V. und dem Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) vorbereitet wird, findet am 15. September ab 14.30 Uhr auf den Gelände der Lindenauer Nachbarschaftsgärten, Josephstraße 29, statt. 

Neuer Spielplatz für die 66. Grundschule

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Pünktlich zum Schuljahresbeginn können sich die Schulkinder der 66. Grundschule an der Rosenowstraße über einen neu errichteten Spielplatz freuen. Das Grünflächenamt der Stadt plante und baute im Auftrag des Schulverwaltungsamtes den gesamten Schulhof um. Der 1. Bauabschnitt wurde 2006 realisiert. Der langersehnte neue Spielplatz mit einem Kletterparcour, Rutsche, Kletterwand und Hangelnetz konnte im 2. Bauabschnitt 2007 fertiggestellt werden. Zusammen mit dem Dreier-Reck und den ebenfalls erneuerten Balancierstämmen unter den Bäumen bietet dieser Teil des Schulhofes jetzt viele Möglichkeiten zum Austoben in den Pausenzeiten und während der Hortstunden am Nachmittag.

Planungsbeschluss zur Schulhaus-Sanierung am künftigen Standort der Adolph-Diesterweg-Schule

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig. Der künftige Standort der Adolph-Diesterweg-Schule in der Portitzer Straße 1 soll umfassend saniert werden. Für die notwendigen Planungen hat die Verwaltungsspitze heute den Weg frei gemacht.

Die Schule zur Lernförderung „Adolph Diesterweg“ befindet sich zur Zeit in der Zweenfurther Straße 21 sowie in den Außenstellen Bisamstraße 15 und Gundermannstraße 18. Die Räume reichen nicht aus und der Unterricht an drei Standorten sowie die Angebote im Freizeitbereich können nur unter erschwerten Bedingungen umgesetzt werden.

Brühl-Planen werden verkauft

am . Veröffentlicht in Leipzig

bruehl1.jpgLeipzig. Mit einer Vernissage der Verhüllungskunst von Fischer-Art beginnen die Stadtwerke heute im Energieberatungszentrum der Stadtwerke Leipzig die Verkaufsaktion von Teilstücken der ehemaligen Brühl-Platten-Hüllen. Die Stadtwerke Leipzig wollen gemeinsam mit Fischer-Art 25 handsignierte originale Kunstwerke sowie handsignierte Reproduktionen an interessierte Kunstliebhaber verkaufen. Der Erwerb der Teilstücke aus der 13 500 m² Planenfläche wird im Rahmen der Ausstellung bis Mitte Oktober 2007 im Energieberatungszentrum der Stadtwerke Leipzig, Pfaffendorfer Straße 2, möglich sein.

Ausschreibung: Berufsausbildungspreis der Stadt Leipzig 2007

am . Veröffentlicht in Bildung

Leipzig. Die Stadt Leipzig vergibt seit 1998 für vorbildliche Ausbildungsbetriebe, herausragende Ausbildungsinitiativen oder besondere Aktionen einen Berufsausbildungspreis. Dieser wird auch in diesem Jahr zusammen mit der Industrie- und Handelkammer (IHK), der Handwerkskammer (HWK), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) sowie der Arbeitsgemeinschaft Leipzig (ARGE) ausgelobt. Ziel ist es, regionale Firmen, die sich in der Berufsausbildung überdurchschnittlich engagieren, öffentlich zu würdigen und mit einer Ehrenurkunde für ihr Engagement auszuzeichnen. Verliehen wird der Berufausbildungspreis der Stadt Leipzig 2007 am 8. November 2007 von Oberbürgermeister Burkhard Jung im Rahmen der diesjährigen Jugendkonferenz der ARGE Leipzig.

Bundesprogramm "Vielfalt tut gut" in Sachsen vorgestellt

am . Veröffentlicht in Leipzig

rathausgut.jpgLeipzig. Die Stadt will ihre Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass verstärken. Dafür sollen aus Mitteln des neuen Bundesprogramms "Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus" für Projekte und Initiativen ab Oktober 100.000 Euro bereitgestellt werden. Damit sollen Zivilcourage gegen ausländerfeindliche Parolen und eine bessere Eingliederung von Menschen aus anderen Kulturkreisen gefördert werden.

(mkr) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.