Dirk Heyne - Klares Bekenntnis zu Leipzig und dem FC Sachsen

Dirk Heyne Klares Bekenntnis zu Leipzig und dem FC Sachsen Leipzig. Am gestrigen Donnerstag um 17:00 Uhr war es so weit, Winfried Lonzen präsentierte den neuen Cheftrainer des Fußball-Regionalligisten FC Sachsen Leipzig. Wie erwartet, wird der Posten ab kommenden Montag mit Dirk Heyne  besetzt.

Winfried Lonzen und Lars Schauer stellten auf der gestrigen Pressekonferenz im leipziger Zentralstadion den neuen Coach der Chemiker vor. Ohne viele Vorworte wurde dann das Wort an Dirk Heyne übergeben, der sich geübt im Gespräch mit den anwesenden Medienvertretern zeigte. Von ihm kam ein klares Bekenntnis zu Leipzig und seinem neuen Verein. Heyne kündigte an, in Kürzein die Messestadt umzuziehen.


Dirk Heyne Klares Bekenntnis zu Leipzig und dem FC Sachsen

Dirk Heyne hat sich im deutschen Fußball bereits seit längerem einen Namen gemacht. Als Profi spielte er beim 1. FC Magdeburg und bei Borussia Mönchengladbach. Auch für die Nationalmannschaft der DDR lief er neun Mal auf.
Seine Trainerkarriere startete er nach seiner aktiven Zeit bei Borussia Mönchengladbach als Torwart-, A-Jugend- und Assistenztrainer. Später kehrte er zum 1. FC Magdeburg zurück, um dort als Trainer zu arbeiten.

Dirk Heyne - neuer Arbeitsplatz in Leipzig

Am kommenden Montag geht der 50-Jährige dann zum ersten Mal mit seiner neuen Mannschaft auf den Rasen. Unterstützt wirdl Heyne dann von Co-Trainer Michael Breitkopf.

(rsp)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.