Polizei bereitet sich in Leipzig aufs Wochenende vor- Sachsenpokal-Halbfinale abgesagt

Polizei bereitet sich in Leipzig aufs Wochenende vor- Sachsenpokal-Halbfinale abgesagtLeipzig. Der Messestadt steht ein heißes Wochenende bevor. Die Polizei rüstet sich gleich für mehrere Großeinsätze. Wegen des anhaltenden Machtkampfes in der Disko-Szene und um die Situation in der Stadt zu sichern, wurde die Polizeipräsenz erhöht.

Hinzu kommt die NPD Demonstration am Samstag, gegen die schon drei Proteste angemeldet wurden. Am Sonntag kommt es dann im Zentralstadion zur brisanten Partie Lok Leipzig gegen den FC Sachsen II, bei der es in der Vergangenheit immer wieder zu Ausschreitungen kam.

Im Zuge der Auseinandersetzungen in der Disko-Szene hat  die Polizei einige Bereiche der Innenstadt zu offiziellen Kontroll-Punkten erklärt. Das heißt - ein Großeinsatz wie vorletzte Nacht ist jederzeit und schnell möglich. 

Unterdessen sorgt das  erhöhte Polizeiaufgebot hier in Leipzig für Unmut bei Fußballfans. So wurde das Sachsenpokal-Halbfinale zwischen dem Chemnitzer FC und Dynamo Dresden am Samstag abgesagt. Begründung: Die Polizei kann die Partie nicht sichern, weil zu wenig Beamte zur Verfügung stehen. Sie würden am Wochenende in Leipzig gebraucht.

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.