facebook Twitter Youtube RSS

RB Leipzig-Coach Zorniger: Demut vor der Pokalaufgabe

am . Veröffentlicht in Fußball

RB Leipzig-Coach Zorniger: Demut vor der PokalaufgabeLeipzig. Die Vorfreude auf das Pokalspiel gegen den FC Augsburg am morgigen Freitagabend ist den Protagonisten von RB Leipzig anzusehen. Doch stets ist auch von Respekt vor dem Gegner die Rede.

 

 

Natürlich würden sich alle auf Freitag freuen, meinte RB-Kapitän Daniel Frahn. Man habe etwas gut zu machen, nachdem die Roten Bullen vor zwei Jahren unglücklich gegen Augsburg aus dem Pokal ausschieden. “Man sieht sich immer zweimal im Leben“, so Frahn. “Und wenn wir unsere Leistung abrufen, dann ist das eine oder andere wie gegen Wolfsburg möglich.“ Frahn und Neuzugang Tobias Willers gehen dabei optimistisch in die Pokal-Aufgabe. Die guten Spiele zum Saisonauftakt verleihen ihnen Zuversicht und beide erwarten, von den Zuschauern regelrecht nach vorne gepeitscht zu werden. Bei allem Optimismus schwingt aber Vorsicht mit. Frahn: “Wir sind ganz klar der Außenseiter gegen einen Bundesligisten.“
Auch Trainer Alexander Zorniger tritt auf die Euphoriebremse. “Klar, wir freuen uns alle auf Freitag“, so Zorniger. “Wir haben uns die Teilnahme in einem sensationellen Endspiel gegen Chemnitz hart erarbeitet. Und jetzt wollen wir was daraus machen, jedoch mit aller Demut vor der Aufgabe.“ Zorniger ergänzt, man würde sich einen Gegner wünschen, der die Roten Bullen unterschätzt, Augsburg werde das wohl aber nicht passieren. Immerhin kann Zorniger personell aus den Vollen schöpfen, vermutlich wird auch Matthias Morys fit genug sein, um zumindest auf der Bank sitzen zu können. Beim Gegner erwartet Zorniger die Aufstellung, mit der Augsburg auch in der kommenden Woche den Bundesligaauftakt gegen Borussia Dortmund bestreiten wird und erwartet dementsprechend eine schwere Aufgabe. An der Ausrichtung des eigenen Spiels gibt es aber keine Zweifel. “Wir werden das Ding offensiv angehen“, verspricht Zorniger. “Und wir haben Leute, die den Ball auch an einem Erstligatorhüter vorbeibringen.“
Das DFB-Pokalspiel von RB Leipzig gegen den FC Augsburg beginnt am morgigen Freitag, dem 2.August um 20 Uhr in der Red Bull Arena Leipzig und wird vom Hamburger Schiedsrichter Tobias Stieler geleitet.
Die Leipziger Verkehrsbetriebe setzen zusätzliche Straßenbahnen ein, um eine möglichst reibungslose An- und Abreise auch bei Nutzung der P&R-Parkplätze sicher zu stellen. Im direkten Umfeld des Stadions wird es keine Parkplätze geben. Die Tickets zum Spiel berechtigen vier Stunden vor und nach dem Spiel zur Nutzung der Verkehrsmittel des MDV in der Zone 110 (Leipzig).

Stimmen von Alexander Zorniger, Daniel Frahn und Tobias Willers von der Pressekonferenz zum Spiel gibt es wie immer hier im RB Leipzig Audio-PLayer.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.