facebook Twitter Youtube RSS

Nachholspiel der Blue Lions gegen Rostock

am . Veröffentlicht in Sport

Nachholspiel der Blue Lions gegen RostockLeipzig. Am heutigen Abend findet in der Blue Lions Eisarena (Messehalle 6, Alte Messe Leipzig) das Nachholspiel gegen die Rostocker Piranhas statt, das im Januar abgesagt wurde.


Die Spielabsage im Januar hatte für einigen Wirbel gesorgt, da die Rostocker zuerst nur das Auswärtsspiel am Freitag (18.01.2008) gegen Leipzig absagen wollten und das Heimspiel, was am übernächsten Tag angesetzt war durchführen wollten.
Die Rostocker gaben nur zwei Tage vor dem Spiel bekannt, dass sie keine spielfähige Mannschaft zusammen bekommen, da ein Großteil der Spieler auf Grund von Erkrankungen nicht einsatzfähig sei. Das Kuriose an diesem Wochenende war allerdings, dass die Hansestädter trotz der “krankheitsbedingten Personalsituation“ ein Heimspiel am Sonntag in Rostock stattfand. In wie weit die dabei eingesetzten Spieler, nach den gültigen Regeln der ESBG auch bei einem Oberligaspiel eingesetzt werden könnten, ist nicht bekannt.
Die letzte Begegnung mit den Blue Lions war für die Rostocker nicht ergiebig, die Piranhas waren mit 5:3 (2:1, 2:0, 1:1) unterlegen.  
Die Fans der Leipziger Eishockeycracks erwartet heute ein Dankeschön an der Abendkasse, denn wer seine Eintrittskarte vom Freitagsspiel gegen Dresden vorlegen kann, zahlt nur die Hälfte des Eintrittspreises (EUR 5,00) und kann sich ein spannungsgeladenes Spiel in der Messehalle 6 erleben. Die Mannschaft setzt natürlich auf Sieg, denn der begehrte Platz Zwei ist immer noch in Rechweite.

Spielbeginn in der Blue Lions Eisarena (Messehalle 6 / Alte Messe Leipzig) ist heute bereits 19:00 Uhr. Karten sind ab 18:00 Uhr an der Kasse erhältlich.

Nicht vergessen:  Wer die Karte vom letzten Heimspiel gegen Dresden mitbringt, bezahlt nur 5,00 Euro.

(rsp)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen