Juniorteam des HC Leipzig bleibt ungeschlagen

Juniorteam des HC Leipzig bleibt ungeschlagenLeipzig. Das Juniorteam des HC Leipzig blieb auch im siebenten Saisonspiel ungeschlagen. Der Leipziger Nachwuchs gewann gegen das Juniorteam des Frankfurter HC mit 36:29 (17:15).

 

 

 

 


Die Leipzigerinnen mussten zunächst mit einigen Änderungen in ihrer Mannschaft zurecht kommen. Kurzfristig mussten sie auf Torhüterin Nicole Roth und Spielmacherin Michelle Urbicht verzichten, die von Bundesligatrainer Stefan Madsen in den Kader des Spiels in Weibern nachnominiert wurden. Während Stephanie Wähner im Tor der HCL-Youngster problemlos ins Spiel fand und insgesamt 14 Bälle der Frankfurter parieren konnte wurde im Feld besonders in Drucksituationen deutlich, wie schwer der Ausfall von Urbicht wiegt. “Wir haben das aber letztendlich gut hinbekommen“, freute sich Trainerin Dr. Marion Mendel nach dem Spiel. “Wir müssen einfach besser darauf vorbereitet sein, dass eine Spielerin wie Michelle ausfällt.“

Juniorteam des HC Leipzig bleibt ungeschlagen

 


Nur einmal im Spiel, beim 0:1, erlaubten die Leipzigerinnen ihren Gästen, in Führung zu gehen. In der Folge bestimmten sie das Spiel und entfernten sich Tor um Tor vom Gegner. Nach zehn Spielminuten hatten die Spielerinnen von Dr. Mendel eine 8:4-Führung herausgespielt. Der weitere Verlauf der ersten Hälfte war von Leistungsschwankungen in beiden Mannschaften geprägt, Frankfurt verkürzte in der 16.Minute auf 10:9, nach 23 Minuten führte der HC Leipzig wieder mit 16:12, bis zur Pause schlossen die Gäste wieder auf 17:15 auf.
Nach dem Wiederanpfiff gelang Frankfurt umgehend der Ausgleich zum 17:17, einige Minuten konnten die Gastgeberinnen keine Antwort auf den Zwischenspurt des FHC finden. Nicole Lederer, Cara Hartstock und Jasmin Müller erlösten die Leipzigerinnen mit drei Toren in Folge zum 22:19, mehr als der Anschlusstreffer sollte Frankfurt danach nicht wieder gelingen. Die Gäste blieben aber bis zur 53.Spielminute in Reichweite, als Lucie Eckardt zum 30:29 treffen konnte. Die letzten Minuten gehörten dann uneingeschränkt dem HC Leipzig.

Juniorteam des HC Leipzig bleibt ungeschlagen

 

Laura Majer, die über weite Teile der zweiten Halbzeit das Spiel der Leipzigerinnen organisierte, führte ihr Team jetzt von Treffer zu Treffer, so dass letztendlich ein deutliches 36:29 an der Anzeigetafel zu finden war. Erfolgreichste Werferinnen für das HCL Juniorteam waren Cara Hartstock mit zehn und Nicole Lederer mit acht Toren. Auf Frankfurter Seite trug sich Kristina Domann siebenmal in die Torschützenliste ein.
Mit ihrem 16.Heimsieg in Folge bleibt das Juniorteam des HC Leipzig weiter auf Platz 2 der 3.Liga Ost. Tabellenführer ist weiter der verlustpunktfreie HC Rödertal. Am kommenden Sonntag, dem 11.November, spielt der HCL-Nachwuchs beim HC Sachsen Neustadt-Sebnitz.

Für das HCL Juniorteam spielten: Wähner, Ihle; Hodler 2 Tore, Ostwald 4, Majer 4, Lederer 8/ davon 1 Siebenmeter, Müller 4, Rösike 2, Hartstock 10/3, Bretschneider 1, Neustadt 1

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.