facebook Twitter Youtube RSS

2. Sächsischer Kinder-Garten-Wettbewerb gestartet

am . Veröffentlicht in Bildung

2. Sächsischer Kinder-Garten-Wettbewerb gestartetLeipzig. Der sächsische Kinder-Garten-Wettbewerb geht unter dem Motto “Unser Kinder-Garten - natürlich gesund aufwachsen“ in seine zweite Runde. Bis zum 30. April können sich alle interessierten Kindertageseinrichtungen mit ihren Ideen zur Gestaltung von bildungs- und gesundheitsfördernden Außenanlagen bewerben.

 

 

Ziel des Wettbewerbes ist es, in den Kindertagesstätten nicht nur für sondern auch mit den Kindern einen naturnahen und gesunden Außenraum zu gestalten. "Kinder lernen spielend und ein Garten bietet dafür viele Anreize. Der Kinder-Garten ist aber nicht nur Bildungsort, sondern unterstützt auch das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mädchen und Jungen", erklärte Kultusminister Roland Wöller.
Unter den eingesandten Projekten werden 30 Kindertagesstätten ausgewählt, die jeweils 400 Euro erhalten. In einer zweiten Stufe werden dann aus diesen 30 Kitas die Top 10 ausgewählt, die jeweils 1.000 Euro erhalten. In der letzten Stufe werden die drei Landessieger ermittelt. Der Sieg wird mit je 2.500 Euro belohnt. Zudem erhalten alle Kitas während des Wettbewerbs fachliche Unterstützung für ihre Projekte vor Ort.
Sein Debüt hatte der Kinder-Garten-Wettbewerb 2007. Damals beteiligten sich unter dem Motto "Unser Kinder-Garten – ein Garten für alle Sinne" mehr als 200 Kitas mit ihren Projekten. Sieger waren die Kita "Sonnenschein" in Langenreichenbach (Nordsachsen), der Fröbelkindergarten Langebrück (Dresden) und die Kita "Mäuseburg" in Waldkirchen (Erzgebirgskreis).
Die Bewerbungsformulare sind auf dem Kita-Bildungsserver www.kita-bildungsserver.de zum Download zu finden.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen