Wirtschaftsdelegation zu Gast in Italien

Leipzig. Uwe Albrecht will die Kontakte nach Italien ausbauen. Der Wirtschaftsbürgermeister und die ihn begleitende Wirtschaftsdelegation reisen in die Städte Udine, Pordenone und Turin. Bürgermeister Uwe Albrecht: "Zweck der Reise ist es, Unternehmern und Politikern aus den entsprechenden Regionen den Wirtschaftsstandort Leipzig näher zu bringen. Wir möchten möglichst viele Unternehmergespräche mit dem Ziel der Ansiedlung in Leipzig führen. Hierbei können wir sehr gut auf die vorangegangenen Kontakte und Gespräche zur Suche nach potenziellen Investoren aufbauen". 

Der Besuch findet -ebenso wie die Vorbereitung- gemeinsam mit Vertretern der Italienischen Handelskammer und der Leipziger Messe statt.

(msu) 

Retten, was zu retten ist

Jurk zu Gesprächen in Baden-Württemberg

 

Sachsen LB LeipzigDresden.  Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk (SPD) nach Stuttgart aufgebrochen, um dort mit seinem Baden-Württemberger Amtskollegen Ernst Pfister und dem Vorstand der Baden-Württemberger Landesbank LBBW, Joachim E. Schielke, Gespräche über die Zukunft der Sachsen LB zu führen. "Mir ist wichtig, dass unsere Unternehmen vom neuen starken Partner der Sachsen LB profitieren können. Ich erhoffe mir einen positiven strukturpolitischen Effekt, das gilt vor allem für den Mittelstand in Sachsen, aber auch bei der Umsetzung von Projekten zur Wirtschaftsförderung.", so Jurk.

Mit den Festlegungen in der Grundlagenvereinbarung seien dazu bereits die richtigen Weichen gestellt: Das Geschäft der Sachsen LB im Kernmarkt Sachsen soll ausgebaut, die Sachen LB zum Kompetenzzentrum der Gruppe Osteuropa entwickelt und der Standort Leipzig mit seinen Mitarbeitern erhalten werden.

Die letztendlichen Entscheidungen über die Ausrichtung der Bank und die Zukunft ihrer Mitarbeiter werden jetzt aber wohl nicht mehr in Dresden, sondern in Stuttgart getroffen. Diese hatten die Sachsen LB für einen Kaufpreis von rund 300 Millionen Euro übernommen, nachdem diese wegen der Krise auf dem US-Amerikanischen Immobillienmarkt in Schieflage geraten war.

(msu)

Bundesbank feiert 50. Geburtstag

BundesbankLeipzig. In der Hauptverwaltung der Bundesbank in Leipzig begannen gestern die Feierlichkeiten zu ihrem 50-jährigen Bestehen. Das Institut, welches 1957 mit dem Auftrag "die Währung zu sichern" gegründet wurde, wurde von hochkarätigen Gästen aus Wirtschaft und Politik gewürdigt.

Und so ließ es sich auch Sachsens Ministerpräsident Milbradt nicht nehmen, ein paar Worte zu verlieren. Als er jedoch die Krise um die schwer angeschlagene Sachsen LB ansprach erntete er bestenfalls ein schmunzeln, als er behauptete, man habe die Krise in Sachsen "Professionell angepackt". Das die Krise noch längst nicht ausgestanden ist, verschwieg Milbradt. Nicht nur die Mitarbeiter des Institut müssen um ihren Arbeitsplatz bangen, auch die große Koalition in Dresden und damit auch Milbradt stehen vor einer ungewissen Zukunft.

(msc)

Sachsen LB beruft Harald R. Pfab in den Vorstand

sachsenlb4.jpgLeipzig. Mit weiteren personellen Veränderungen versucht die Sachsen LB aus der Krise zu kommen.  Heute berief die Anteilseignerversammlung des jüngst von der Landesbank Baden-Württemberg übernommenen Instituts heute Harald R. Pfab (58), zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Pfab war zuletzt als Bereichsleiter Firmenkunden für das Unternehmenskundengeschäft der BW-Bank in Baden-Württemberg Süd-Ost verantwortlich. Im Vorstand der Sachsen LB wird er die Verantwortung für die gesamten Corporate Finance-Aktivitäten der Sachsen LB-Gruppe übernehmen.

(msu) 

Weichen gestellt: IG Metall-Vorstand schlägt Berthold Huber für das Amt des Ersten Vorsitzenden vor

Frankfurt/Main. Führungswechsel in der IG Metall. Der Vorstand der Gewerkschaft hat Berthold Huber (57) als Nachfolger für Jürgen Peters für das Amt des Ersten Vorsitzenden vorgeschlagen. Eine entsprechende Entscheidung hat das Führungsgremium der Gewerkschaft in seiner Sitzung am Montag in Frankfurt gefällt. Zuvor hatte der amtierende IG Metall-Vorsitzende Jürgen Peters (63) erklärt, dass er auf eine erneute Kandidatur im November auf dem Gewerkschaftstag in Leipzig verzichtet. Für die Position des Zweiten Vorsitzenden schlägt der Vorstand dem Gewerkschaftstag den nordrhein-westfälischen Bezirksleiter Detlef Wetzel (54) vor. Bertin Eichler (55) wird erneut für das Amt des Hauptkassierers vorgeschlagen.


Weiterlesen

Sondersitzung des Landtags zum Verkauf der Sachsen LB

Sachsen LBDresden. Der sächsische Landtag hat mit seiner Sondersitzung zum Verkauf der Sachsen LB begonnen. Finanzminister Horst Metz (CDU) will die Parlamentarier in einer Regierungserklärung über die Details des Verkaufs des Instituts informieren. Metz ist
Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sachsen LB sowie oberster Bankenaufseher im Freistaat. Damit wird das Parlament erst nachträglich über den Verkauf informiert. Dies ist möglich, da sich die Landesregierung aufgrund der akuten Zeitnot beim Verkauf auf eine Notsituation berufen hatte.

(ssc)

Sachsen LB: Staatsanwaltschaft prüft Untreuevorwürfe

Sachsen LBLeipzig. Die schwer angeschlagene Sachsen LB kommt nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Die Staatsanwaltschaft Leipzig gab heute bekannt, dass gegen ehemalige und heutige Vorstandsmitglieder des Instituts die Anzeige vorliegen würde. Laut einem Bericht der Welt wurde die Anzeige von einen ehemaligen Mitarbeiter aufgegeben.

Erst gestern hatte die Staatsanwaltschaft bekanntgegeben, dass gegen das Institut ein Prüfvorgang eingeleitet worden sei.

(msu) 

Bundeskartellamt genehmigt Verkauf der Sachsen LB

Sachsen LBBerlin. Die Landesbank Baden-Württemberg kann die angeschlagene Sachsen LB übernehmen. Das Bundeskartellamt konnte bei einer Überprüfung keinerlei wettbewerbsrechtliche Bedenken feststellen und genehmigte den Verkauf.

Das schwer angeschlagene Unternehmen kommt derweil nicht aus den Schlagzeilen heraus. Heute war die Finanzkrise bei der Sächsischen Landesbank Thema im sächsischen Landtag. Erst gestern war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft Leipzig offenbar einen Prüfverfahren in Sachsen LB eingeleitet hat. Die Sachsen LB war am Wochenende in einer Blitzaktion an die Landesbank Baden-Württemberg verkauft worden. Das Institut war wegen der Krise auf dem US Amerikanischen Hypothekenmarkt in Schieflage geraten.

(msu) 

Arbeitslosenquote im August leicht gesunken

Nürnberg. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit ist die Arbeitslosenquote im August nur leicht gesunken. Gegenüber dem Juli betrug der Rückgang 0,1 Prozent. Dies entspricht ca. 10.000 Personen. Im Vergleich zum August 2006 sind 660.000 Menschen weniger arbeitslos.

"Die gute konjunkturelle Lage wirkt sich weiter positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Die Arbeitslosigkeit ist im August weiter gesunken. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wächst, und die Zahl der offenen Stellen ist nach wie vor hoch", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise heute bei der Vorstellung der Zahlen.

Arbeitslosenzahl in Sachsen wächst gegen den Bundestrend

In der Region Leipzig ist die Zahl der Arbeitslosen hingegen leicht gestiegen. Laut Arbeitsagentur waren rund 65.100 Frauen und Männer ohne Beschäftigung. Das waren 966 mehr als im Juli.
Hintergrund sei der für August typische Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit. In Sachsen ist die Zahl im August zum ersten Mal in diesem Jahr angestiegen. Nach Angaben der Landesarbeitsagentur waren 312 524 Sachsen ohne Beschäftigung, das waren 2221 mehr als im Juli. 

(msu) 

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.