facebook Twitter Youtube RSS

Rekordabsatz für BMW Motorrad im Jahr 2011

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Rekordabsatz für BMW Motorrad im Jahr 2011München. BMW konnte im Jahr 2011 erstmals mehr als 104.000 Motorräder verkaufen. Damit gelang BMW Motorrad das beste jemals erzielte Ergebnis.

 

 

 

 

 

 

Mit 104.286 verkauften Motorrädern überbot BMW das Ergebnis des Jahres 2007 (102.467). Gegenüber 2010 wurden 6,4 Prozent mehr Motorräder verkauft werden. “Das außergewöhnliche Absatzergebnis beweist, dass wir mit unserer Produkt- und Marktstrategie auf dem richtigen Weg sind“, sagte Hendrik von Kuenheim, Leiter BMW Motorrad. “In einem anhaltend schwierigen Marktumfeld gelang uns ein neuer Absatzrekord. Gleichzeitig konnten wir in mehr als 15 Ländern die Marktführerschaft übernehmen und unsere Marktposition weiter stärken. Betriebswirtschaftlich gesehen, erwarten wir für das Geschäftsjahr 2011 sowohl beim Umsatz als auch beim Ertrag historische Höchstwerte. An der Stelle darf ich mich bei unseren weltweiten Kunden sehr herzlich für das Vertrauen bedanken, das sie BMW Motorrad entgegengebracht haben.“ Das erfolgreichste Modell war 2011 die große Reiseenduro BMW R 1200 GS mit 18.413 verkauften Motorrädern, gefolgt von ihrem Schwestermodell, der R 1200 GS Adventure, die 10.453 mal verkauft wurde.
Zudem konnte sich BMW über die Auszeichnung der K 1600 GT zum “International Bike Of The Year 2011“ freuen. Ausgezeichnet wurde die K 1600 GT von einer internationalen Jury aus 25 Motorradzeitschriften. Mit der K 1600 GTL auf Platz vier und der S 1000 RR auf Platz fünf konnten sich zwei weitere Motorräder von BMW unter den Top 5 platzieren. Hinter der K 1600 GT folgten die Ducati Diavel und die Aprilia Tuono V4 APRC auf den Plätzen zwei und drei. Punktgleich mit der BMW S 1000 RR kam Kawasaki mit seiner ZX 10R auf Platz fünf.

(rkl)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.