facebook Twitter Youtube RSS

Leipzigs Handwerkskammerpräsident Scheler in ZDH-Präsidium gewählt

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Leipzigs Handwerkskammerpräsident Scheler in ZDH-Präsidium gewähltLeipzig. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat in der vergangenen Woche auf dem Handwerkstag in Dortmund seine Führungsgremien für die Amtsperiode bis 2016 neu bestimmt. In das 22-köpfige Präsidium des ZDH wurde auch Ralf Scheler, Präsident Handwerkskammer zu Leipzig, gewählt.

 


Der ZDH vertritt als Spitzenorganisation des Handwerks in Deutschland die Gesamtinteressen des Wirtschaftsbereichs gegenüber Bundestag, Bundesregierung und anderen zentralen Behörden, gegenüber der EU und internationalen Organisationen. Scheler will sich im Vorstand für zentrale Forderungen des Handwerks stark machen. Dazu gehören unter anderem die Abschaffung der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge, die Nachjustierung beim Rundfunkbeitrag zugunsten von Unternehmen mit mehreren Filialen oder einem großen Fuhrpark, die Beibehaltung des Meisterbriefs als Zugangsvoraussetzung für die Selbständigkeit oder die handwerksfreundliche Ausgestaltung der Energiewende. Außerdem will er dafür sorgen, dass die speziellen Belange des Handwerks der Region Leipzig in der Arbeit des ZDH berücksichtigt werden.
Zum Präsidenten des ZDH wurde der Präsident der Kölner Handwerkskammer, Hans Peter Wollseifer, gewählt.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen