facebook Twitter Youtube RSS

Moskau bleibt im Flugplan des Flughafens Leipzig/ Halle

am . Veröffentlicht in Verkehr

Moskau bleibt im Flugplan des Flughafens Leipzig/ HalleLeipzig. Auch im kommenden Sommerflugplan wird die russische Hauptstadt Moskau direkt per Flugzeug von Leipzig aus erreichbar sein.

 

 

Moskau bleibt auch weiterhin von Leipzig aus direkt erreichbar – doch Fluggesellschaft und Zielflughafen haben sich geändert. Ab dem 16. April 2018 bedient die russische Fluggesellschaft Pobeda die Route Leipzig – Moskau. Angeflogen wird vom Billigflieger der Aeroflot-Gruppe bis zu dreimal pro Woche der etwa 30 Kilometer südwestlich von Moskau gelegene Flughafen Wnukowo (VKO). Angeboten werden die Flüge mit Flugzeugen vom Typ Boeing 737-800.
Vom Flughafen Wnukowo erreichen Fluggäste mit dem Eisenbahnanbieter Aeroexpress in 35 Minuten Fahrzeit den Kiewer Bahnhof und die dortige Metrostation Kiewskaja. Eine Busverbindungen verkehrt zwischen Wnukowo und der Metrostation Jugo-Sapadnaja.
In Deutschland fliegt Pobeda von Moskau neben Leipzig/Halle bereits die Flughäfen Baden-Baden, Köln/Bonn und Memmingen an, außerdem wird die die Strecke St. Petersburg – Köln/Bonn bedient.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.