facebook Twitter Youtube RSS

Moskau bleibt im Flugplan des Flughafens Leipzig/ Halle

am . Veröffentlicht in Verkehr

Moskau bleibt im Flugplan des Flughafens Leipzig/ HalleLeipzig. Auch im kommenden Sommerflugplan wird die russische Hauptstadt Moskau direkt per Flugzeug von Leipzig aus erreichbar sein.

 

 

Moskau bleibt auch weiterhin von Leipzig aus direkt erreichbar – doch Fluggesellschaft und Zielflughafen haben sich geändert. Ab dem 16. April 2018 bedient die russische Fluggesellschaft Pobeda die Route Leipzig – Moskau. Angeflogen wird vom Billigflieger der Aeroflot-Gruppe bis zu dreimal pro Woche der etwa 30 Kilometer südwestlich von Moskau gelegene Flughafen Wnukowo (VKO). Angeboten werden die Flüge mit Flugzeugen vom Typ Boeing 737-800.
Vom Flughafen Wnukowo erreichen Fluggäste mit dem Eisenbahnanbieter Aeroexpress in 35 Minuten Fahrzeit den Kiewer Bahnhof und die dortige Metrostation Kiewskaja. Eine Busverbindungen verkehrt zwischen Wnukowo und der Metrostation Jugo-Sapadnaja.
In Deutschland fliegt Pobeda von Moskau neben Leipzig/Halle bereits die Flughäfen Baden-Baden, Köln/Bonn und Memmingen an, außerdem wird die die Strecke St. Petersburg – Köln/Bonn bedient.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.