facebook Twitter Youtube RSS

Mehrere Verletzte bei Zugunglück am Hauptbahnhof Mannheim

am . Veröffentlicht in Verkehr

Mehrere Verletzte bei Zugunglück am Hauptbahnhof MannheimMannheim. Bei einem schweren Zugunglück am Hauptbahnhof Mannheim sind am Freitagabend mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden, als zwei mit mehr als 100 Personen besetzten Wagons umkippten.



Gegen 20:50 Uhr waren ein Eurocity und ein Güterzug am Hauptbahnhof Mannheim zusammengestoßen. In der Folge sind fünf Waggons des Personenzuges von der Strecke abgekommen. Zwei der Wagons, die mit etwa 110 Personen besetzt waren, kippten um.
Wie es hieß handelte es sich um den Eurocity 216, der von Graz nach Saarbrücken unterwegs war. Der beteiligte Güterzug des niederländischen Unternehmen ERS Railways sollte von Duisburg nach Sopron im Nordwesten von Ungarn fahren.
Bei dem Unfall sollen fünf Personen schwer und rund 40 leicht verletzt worden sein. Nach Angaben der Feuerwehr, die 110 Menschen aus den umgekippten Wagons befreit haben, sei der Unfall nicht noch schlimmer ausgegangen, weil die Züge in diesem Bereich nur mit geringer Geschwindigkeit unterwegs sind.
Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten kommt es zu größeren Einschränkungen im Bereich Mannheim.
Die Deutsche Bahn seit 23:00 Uhr kostenlose Hotline unter 0800 3 111 111 geschaltet.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.