facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Kleiner Elefantenbulle im Zoo Leipzig auf den Namen Bền Lòng getauft

Kleiner Elefantenbulle im Zoo Leipzig auf den Namen Bền Lòng getauftLeipzig. Der am 25. Januar 2019 im Zoo Leipzig geborene Elefantenbulle ist auf den Namen Bền Lòng getauft worden.

Sport

Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig

Ralf Rangnick verlässt RB LeipzigLeipzig. Der bisherige Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wechselt zum 1. Juli 2019 auf eigenen Wunsch als “Head of Sport and Development Soccer“ zu Red Bull.

Tour de Ski: Cologna und Kowalczyk triumphieren an der Alpe Cermis

am . Veröffentlicht in Sport

Tour de Ski: Cologna und Kowalczyk triumphieren an der Alpe CermisVal di Fiemme. Der Schweizer Dario Cologna und Justyna Kowalczyk haben ihre Vorjahressiege bei der Tour de Ski verteidigt und gewannen die letzte Etappe der Langlaufserie.

 

 

 

 

Sowohl Cologna als auch Kowalczyk hatten schon vor der letzten Etappe, dem Anstieg zur Alpe Cermis, das Gesamtklassement angeführt. Während Cologna bei den Männern schon vor der letzten Etappe mit deutlichem Vorsprung auf Petter Northug führte, lagen zwischen Kowalczyk und ihrer härtesten Konkurrentin, Marit Björgen aus Norwegen, am Start ganze 11 Sekunden. Diese hatte Björgen auch nach wenigen Kilometern aufgelaufen, zusammen gingen beide in den schweren Teil der Etappe. Einer Tempoverschärfung Kowalczyks konnte Björgen dann aber nicht folgen, so dass die Polin letztendlich unbedrängt ihren dritten Titel in Folge einfahren konnte. Hinter Björgen belegte die Norwegerin Therese Johaug, die zum wiederholten Mal die mit großem Abstand Schnellste am Anstieg der Alpe Cermis war, den dritten Platz der Gesamtwertung.
Bei den Männern wurde Petter Northug auf der letzten Etappe noch vom, Schweden Marcus Hellner abgefangen und musste sich hinter Cologna und Hellner mit Platz 3 begnügen. Die schnellste Zeit am Berg hatte Alexander Legkov, der in der Gesamtwertung auf Platz 5 landete.
Als beste Deutsche verbuchte Katrin Zeller in der Gesamtwertung Platz 6, bei den Männern kam Tobias Angerer auf Rang 11 ein.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen