facebook Twitter Youtube RSS

Deutsche Volleyballer verpassen Turniersieg in Leipzig

am . Veröffentlicht in Volleyball

Deutsche Volleyballer verpassen Turniersieg in LeipzigLeipzig. Auch wenn die deutschen Volleyballer den Gesamtsieg beim Vier-Nationen-Turnier letztendlich nicht erringen konnte, wird die Messestadt als Ausrichter von allen Seiten gelobt.

Vor rund 3.800 Zuschauern hatte sich das Team um Bundestrainer Stelian Moculescu am Dienstag den USA mit 3:0 geschlagen geben. Nach den Siegen gegen Olympia-Gastgeber China und Tschechien belegt die deutsche Auswahl Platz 2 der Endwertung hinter den Amerikanern.

Das Turnier war Vorbereitung für die Olympiaqualifikation. Um erstmals seit 36 Jahren wieder bei olympischen Spielen teilnehmen zu können, muss sich das deutsche Team nun vom 23.-25. Mai in Düsseldorf gegen Taiwan, Kuba sowie Europameister Spanien durchsetzen. Vorher steht am Donnerstag noch ein letztes Testspiel gegen die Amerikaner an.

Nach Plänen des Deutschen Volleyball Verbandes soll das  Vier-Nationen-Turnier zu einer festen Institution in Leipzig werden und seinen Platz im Sportkalender der Messestadt finden, so begeistert zeigen sich die Verantwortlichen von den Verhältnissen in Leipzig.

Das Leipziger Vier-Nationen-Turnier in diesem Jahr diente vor allem der deutschen Mannschaft als Vorbereitung auf die so wichtige Olympia-Qualifikation vom 23.-25. Mai in Düsseldorf (Infos unter www.volleyball2008.de). Auf Dauer soll es eine Institution im Sportkalender der Messestadt werden – zumindest wenn es nach dem Willen der DVV-Verantwortlichen, des DVV-Teams und der ausländischen Gäste geht. Alle äußerten sich voll des Lobes über das Turnier.

Werner von Moltke (Präsident DVV) sagte: "Die Organisation war wie immer sehr gut, angefangen von der Unterbringung, dem Fahrdienst usw. Selbst das Wetter haben die Leipziger im Griff… Es spricht auch für das Publikum, dass es bei solch einem Wetter nicht in der Badeanstalt ist, sondern beim Volleyball zuguckt. Ich glaube, dass die Zusammensetzung der Turniergegner sehr hilfreich für unsere Mannschaft hinsichtlich der Olympia-Qualifikation in Düsseldorf ist. Ich hoffe, das zahlt sich in Düsseldorf aus."

Günter Hamel (Sportdirektor DVV) pflichtet ihm bei: "Leipzig hat sich wieder einmal als hervorragender Partner für unseren Sport präsentiert. Das Turnier wird auch in den kommenden Jahren einen festen Platz in unseren Planungen einnehmen."

(msu) 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.