facebook Twitter Youtube RSS

20 Sachsen stehen im Team Olympia für Sotschi

am . Veröffentlicht in Olympia

20 Sachsen stehen im Team Olympia für SotschiLeipzig. 20 Sportler aus sächsischen Vereinen werden für Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi an den Start gehen.

 

 

“Wir freuen uns sehr über das gute Nominierungsergebnis unserer sächsischen Sportlerinnen und Sportler, das an die Spiele von Vancouver und Turin anknüpft“, sagte Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes Sachsen. “Sie alle haben sich über einen sehr langen Zeitraum mit großem Fleiß, Ehrgeiz und persönlichem Einsatz auf die Teilnahme an diesem Vierjahreshöhepunkt vorbereitet. Ich wünsche allen Teilnehmern für die Zeit bis zum Beginn der Spiele vor allem Gesundheit, ihren Trainern für die unmittelbare Vorbereitung ein glückliches Händchen und für die Wettkämpfe in Sotschi viel Glück und Erfolg sowie eindrucksvolle Erlebnisse im Kreis der olympischen Familie. Der sächsische Sport ist stolz auf Sie und drückt Ihnen ganz fest die Daumen.“

Skilangläuferin Denise Herrmann (links) und Bobpilotin Cathleen Martini gehören zu den 20 Sachsen, die Deutschland bei den Olympischen Spielen vertreten werden

Skilangläuferin Denise Herrmann (links) und Bobpilotin Cathleen Martini gehören zu den 20 Sachsen, die Deutschland bei den Olympischen Spielen vertreten werden

Bei den Spielen vor vier Jahren in Kanada gingen 22 Sportlerinnen und Sportler aus Sachsen an den Start, weitere vier Jahre zuvor in Turin waren wie jetzt bei den XXII. Olympischen Winterspielen in Russland 20 Aktive aus dem Freistaat mit dabei.

Die Sachsen in Sotschi:

Bob: Thomas Florschütz (Bob Race Club Riesa), Francesco Friedrich (SC Oberbärenburg), Franziska Fritz (Bob Race Club Riesa), Cathleen Martini (SC Oberbärenburg)
Eishockey: Ivonne Schröder (Tornado Niesky)
Eiskunstlauf:  Aljona Savchenko (Chemnitzer Eislauf-Club), Robin Szolkowy (Chemnitzer Eislauf-Club)
Eisschnelllauf: Alexej Baumgärtner (Eisschnelllauf-Club Chemnitz), Nico Ihle (Chemnitzer Skatergemeinschaft), Denise Roth (TSV Vorwärts Mylau 1891)
Nordische Kombination: Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Björn Kircheisen (WSV 08 Johanngeorgenstadt)
Rodeln: Anke Wischnewski (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Short Track: Anna Seidel (Eislauf-Verein Dresden), Robert Seifert (Eislauf-Verein Dresden)
Skilanglauf: Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Claudia Nystad (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Skispringen: Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue), Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
Snowboard: Isabella Laböck (VSC Klingenthal)

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.