Wojcicki scheidet nach Niederlage gegen Vastine bei Olympia aus

Wojcicki scheidet nach Niederlage gegen Vastine bei Olympia ausLondon. Patrick Wojcicki traf bei seinem ersten Olympia-Einsatz am Samstagnachmittag mit Alexis Vastine, dem Bronzemedaillengewinner von Peking 2008, auf einem nicht zu unterschätzenden Gegner.  

 

 

 


Wie zu erwarten spielte der Franzose von Beginn des Kampfes seine Erfahrung aus uns setzte sich schon in der ersten Runde 6:4 nach Punkten ab. Die zweite Runde verlief etwas ausgeglichener. Zwar ging Vastine gleich nach vorn, doch der Wolfsburger hielt dagegen, dies werteten die Punktrichter mit einem 4:4.

 

Wojcicki scheidet nach Niederlage gegen Vastine bei Olympia aus


Mit nur zwei Punkten Rückstand ging es dann in die Schlussrunde. In der letzten Runde ging der Deutsche dann in die Offensive. Schlussendlich stand dann eine Gesamtwertung von 16:12 Punkten für den erfahrenen Franzosen auf der Anzeigetafel. Mit der Niederlage scheidet Patrick Wojcicki als erster deutscher Boxer aus dem Olympischen Wettkampf aus.
Am Montag steht dritte Kampf eines Athleten des Deutschen Boxsportverband (DBV) an. Der Berliner Enrico Kölling trifft dann im Halbschwergewicht (bis 81 kg) auf Christian Donfack Adjoufack aus Kamerun.

Am Samstag hatte sich schon Stefan Härtel für die nächste Runde qualifiziert. Er hat seinen nächsten Kampf am am kommenden Donnerstag, in dem er auf den Iren Darren O'Neill trifft.

(msc)


 

 

Medaillenspiegel - XXX. Olymische Sommerspiele London 2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.