facebook Twitter Youtube RSS

XXI. Olympischen Winterspiele sind mit bewegender Feier eröffnet worden

am . Veröffentlicht in Olympia

XXI. Olympischen Winterspiele sind mit bewegender Feier eröffnet wordenVancouver. Die XXI. Olympischen Winterspiele im kanadischen Vancouver sind am Freitagabend um 20.31 Uhr Ortszeit (5.31 Uhr MEZ) mit einer bewegenden Feier im BC Place Stadion von Vancouver eröffnet worden.

 

 

 

 

Überschattet wird die Eröffnungsfeier vom tragischen Tod eines georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili, der bei einem Trainingsunfall nur wenige Stunden vor der offiziellen Eröffnungsfeier um Leben kam.
Immer wieder stand das Gedenken an den tragischen Todesfall des Georgiers im Mittelpunkt der Veranstaltung, auch IOC-Präsident Jacques Rogge gedachte zu Beginn der offiziellen Reden dem verstorbenen Rodler Nodar Kumaritaschwili.
Als K.D. Lang in einem Meer aus Kerzen einen der bekanntesten Songs des kanadischen Songwriter Leonard Cohen “Hallelujah!“ sang hätte man denken können der Schein der tausenden Kerzen leuchtet nur für den verstorbenen Rennrodler Nodar Kumaritaschwili.
Alles in Allem eine sehr gelungene, den Umständen angemessene Eröffnungsfeier, die den Gedanken der Olympischen Spiele bestens repräsentierte.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.