facebook Twitter Youtube RSS

Formel 1 - Red Bull Doppelsieg beim Großen Preis von Monaco - Schumacher kassiert Strafe

am . Veröffentlicht in Formel1

Red Bull Doppelsieg beim Großen Preis von MonacoMonaco. Mark Webber fuhr am Sonntag beim Großen Preis von Monaco  seinen nächsten Grand Prix Sieg vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel ein. Fernando Alonso im Ferrari lieferte eine spektakuläre Aufholjagd und machte damit 17 Plätze gut.

 

 

 

 

 

Die Formel 1 wird auch weiterhin von Red Bull dominiert, dies zeigte sich auch beim Großen Preis von Monaco. Der Australier Mark Webber setzte sich bereits früh ab und fuhr sich einen ausreichenden Vorsprung vom Rest des Feldes heraus. Auch Teamkollege Sebastian Vettel konnte die Siegesfahrt von Webber nicht stoppen.
Auch in der WM-Gesamtwertung legten die roten Bullen weiter zu und Webber schiebt sich in der Gesamtwertung vor Vettel auf Platz eins, da er in dieser Saison ein Rennen mehr als sein Teamkollege gewonnen hat.
Bernd Mayländer hat mehrfach mit dem Safety-Car ausrücken müssen. Als erstes war Nico Hülkenberg im Williams Grund für Mayländer auszurücken, denn Hülkenberg krachte in Runde eins in die Leitplanke und blieb nach dem Ende des Tunnels stehen. Für den zweiten Safety-Car-Einsatz sorgte Rubens Barrichello, nachdem die Radaufhängung an seinem Williams gebrochen war. Dann sorgte ein loser Gullydeckel auf der Strecke für eine Fahrt von Mayländer. Jarno Trulli fuhr dann noch kurz vor Ende des Rennens ins Heck von Karun Chandhok, hob von der Strecke ab und landete mit seinem Lotus auf dem Wagen von Chandhok. Glücklicherweise gingen alle Crashs ohne Verletzte ab.

Michael Schumacher bekommt wegen eines Überholmanövers gegenüber Fernando Alonso (kurz vor dem Ende des Rennens) nachträglich eine Strafe von 20 Sekunden aufgebrummt, wobei die zwanzig Sekunden durch die Safety-Car-Phase besonders stark ins Gewicht fallen. Schumacher fällt damit von Platz sechs auf zwölf zurück und bleibt damit ohne Punkte.


(msc)


Ergebnis Großer Preis von Monaco 2010

 

  1. Mark Webber - Red Bull
  2. Sebastian Vettel - Red Bull
  3. Robert Kubica - Renault
  4. Felipe Massa - Ferrari
  5. Lewis Hamilton - McLaren
  6. Fernando Alonso  - Ferrari
  7. Nico Rosberg - Mercedes
  8. Adrian Sutil - Force India
  9. Vitantonio Liuzzi - Force India
  10. Sébastien Buemi - Toro Rosso
  11. Jaime Alguersuari - Toro Rosso
  12. Michael Schumacher - Mercedes
  13. Vitaly Petrov - Renault
  14. Karun Chandhok - HRT
  15. Jarno Trulli - Lotus
  16. Bruno Senna - HRT
  17. Heikki Kovalainen - Lotus
  18. Rubens Barrichello - Williams
  19. Kamui Kobayashi - Sauber
  20. Lucas di Grassi - Virgin
  21. Timo Glock - Virgin
  22. Pedro de la Rosa - Sauber
  23. Jenson Button - McLaren
  24. Nico Hülkenberg - Williams

 

Gesamtwertung  WM 2010 nach dem Großen Preis von Monaco

 

Platz Fahrer Nation Team
Punkte
1 Mark Webber Australien Red Bull Racing
78
2 Sebastian Vettel Deutschland Red Bull Racing
78
3 Fernando Alonso Spanien Ferrari
75
4 Jenson Button Groß Britanien McLaren-Mercedes
70
5 Felipe Massa Brasilien Ferrari
61
6 Robert Kubica Polen Renault
59
7 Lewis Hamilton Groß Britanien McLaren-Mercedes
59
8 Nico Rosberg Deutschland Mercedes GP
56
9 Michael Schumacher Deutschland Mercedes GP 22
10 Adrian Sutil Deutschland Force India
20
11 Vitantonio Liuzzi Italien Force India 10
12 Rubens Barrichello Brasilien Williams
7
13 Vitaly Petrov Russland Renault
6
14 Jaime Alguersuari Spanien Toro Rosso
3
16 Nico Hulkenberg Deutschland Williams
1
15 Sebastien Buemi Schweiz Toro Rosso
1
17 Pedro de la Rosa Spanien Sauber
0
18 Kamui Kobayashi Japan Sauber
0
19 Heikki Kovalainen Finnland Lotus
0
20 Karun Chandhok Indien HRT
0
21 Lucas di Grassi Brasilien Virgin
0
22 Jarno Trulli Italien Lotus
0
23 Bruno Senna Brasilien HRT
0
24 Timo Glock Deutschland Virgin
0


(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen