facebook Twitter Youtube RSS

Henry Büttner mit prominenter Unterstützung beim Hockenheim Historic

am . Veröffentlicht in Motorsport

Henry Büttner mit prominenter Unterstützung beim Hockenheim HistoricHockenheim. Beim diesjährigen Hockenheim Historic Rennen bekam der Leipziger Rennfahrer Henry Büttner prominente Unterstützung von “In aller Freundschaft“-Schauspielerin Cheryl Shepard.

 

 

 

Beim Freien Training am Freitag des Rennwochenendes lief für den Leipziger Teilnehmer der BOSS GP alles nach Plan und alle Zeichen schienen für ein reibungsloses Wochenende auf dem Hockenheim zu sprechen. Zudem hatte sich “In aller Freundschaft“-Schauspielerin Cheryl Shepard als Gast in der Box des Leipziger Teams in Hockenheim angekündigt.
Mit gutem Vorzeichen ging es dann am Samstag ins Qualifying, doch nach ersten guten Runden, gab es dann einen Knall im Getriebe des F 3000 Reynard Cosworth. Nun blieben nur fünf Stunden um das Arbeitsmittel wieder auf Rennleistung zu bringen. Unter Hochdruck wurde das Getriebe fast komplett zerlegt, um den Grund für das Krachen zu lokalisieren und das Fahrzeug fit ins Rennen schicken zu können.
Drei Minuten vor dem Start des ersten Rennens sprang Henry dann ins Cockpit des Bollieden. Ohne weitere Streckentests und mit kalten Reifen ging es dann ins Rennen. Der Leipziger kam dann als vierter über die Ziellinie, was dem gesamten Team Bestätigung für den Stress vorm Rennen gab.
Erst jetzt war Zeit um den prominenten Gast zu begrüßen. Die MDR-Schuspielerin war nicht zum ersten Mal Gast auf der Rennstrecke beim Racing Team Henry Büttner. Bereits im Vorjahr war Cheryl Shepard zu Gast in der Box des Teams aus Leipzig.

 

Henry Büttner mit prominenter Unterstützung beim Hockenheim Historic

 

Nach Platz vier vom Samstag ging es gut platziert ins Sonntagsrennen auf dem Hockenheimring. Nach dem Start lief alles auf ein gutes Rennen hinaus, bis das Getriebe erneut streikte. Büttner musste sich nun mit nur zwei Gängen über das Rennen retten, da nur noch Gang 4 und 5 zur Verfügung standen. Der Kampf sollte sich aber lohnen, denn schlussendlich fuhr Büttner noch bis aufs Podium. Der Pokal für Platz Drei wurde dann von Cheryl Shepard übergeben.
In der Ranking der BOSS GP 'Masters' steht der Leipziger nun mit dreißig Punkten auf Platz 3.


(msc)




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen