facebook Twitter Youtube RSS

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

am . Veröffentlicht in Motorsport

"Grüne Hölle,wir kommen"


Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN Vom 14.-15.10.2011 war es endlich soweit.Ein lang geplantes Projekt konnte endlich verwirklicht werden. Mit den Fahrern Sascha Halek und Ray Wenzel startete LUBNER Motorsport erstmals bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

 

 

 

Dabei stand weniger das Endergebnis im Vordergrund, sondern vielmehr soviel wie möglich eindrücke und Erfahrungen bei diesem Event zu sammeln. In der Saison 2012 sind mehrere Starts in der VLN geplant. Damit man dort konkurrenzfähig an den Start gehen kann, war der Start beim vorletzten Rennen der Saison in der VLN genau das Richtige.
Alle Fahrer und Mechaniker waren hoch motiviert und gespannt auf all das was kommen sollte. Die Klasse der Renault Clios ist die Stärkste im gesamten VLN Feld. So war in einem Starterfeld von ca. 25 Fahrzeugen (Renault Clio) für genügend Konkurrenz gesorgt.
Das freie Training am Freitag, sowie das Qualifying waren von vielen Unterbrechungen geprägt, so dass beide Fahrer nur wenig Erfahrung sammeln konnten. Sascha Halek und Ray Wenzel waren das überhaupt erste Mal auf dem Nürburgring.
Der von Lubner Motorsport eingesetzte Renault Clio ist ein nicht modifiziertes Cup-Fahrzeug mit 211 PS und einem Gewicht von 1070kg. Die Fahrzeuge der Clio Klasse die in der VLN auf der Nordschleife zum Einsatz kommen, haben zwischen 220 bis 250 Ps und wiegen erheblich weniger. Auch Fahrwerk und Getriebe waren nicht für die Nordschleife modifiziert, da der Clio bis vor kurzem noch in der DTM Tourenwagen-Challenge an den Start ging. Vor diesem Hintergrund ging es mit gedämpften Erwartungen in die “Grüne Hölle“.

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

Am Ende des Qualifying hieß es Platz 25 und ein Abstand von 1min 45sec auf die Poleposition. -Eine Menge Holz.- Von diesem Vorzeichen ließ sich das Team jedoch nicht beeindrucken. Das Fahrzeug wurde für das Rennen im gewohnten Top Zusatnd den Fahrern übergeben. Erst im Rennen konnten dann Halek und Wenzel ungestört freie Runden fahren. Das hatte zur Folge, dass Platz um Platz gewonnen wurde. Beide Fahrer meisterten die grüne Hölle sehr sicher und verbesserten ihre Rundenzeiten ständig. Startfahrer Sascha Halek beendete dann das 4 Stunden Rennen auf Platz 16. Er fuhr auch die schnellste Runde mit nur noch 40 Sekunden hinter der schnellsten Rennrunde der gesamten Klasse. Mit der Rundenzeit von 10:14 min waren wir auf dem Niveau der Plätze 9 bis 11 und all dies mit einem originalen Cup Fahrzeug.
"Die Strecke ist der Hammer. Es hat irre Spaß gemacht. Das Auto lief ohne Zwischenfälle. Ich hoffe wir greifen 2012 mit einem modifizierten Clio in die Top10 ein. Das wäre mein persönliches Ziel", so Sascha Halek nach dem Rennen.
Ray Wenzel äußerte sich ähnlich: "Die Strecke ist was komplett anderes, als das was ich bis dahin kannte. Ich bin froh sie gemeistert zu haben, brauche aber noch einige Testkilometer um mich auf top Rundenzeiten konzentrieren zu können."
Teamchef Heiner Lubner war von der gesamten Veranstaltung sehr angetan. "Die Hektik und die Massen an Leuten und Fahrzeugen ist sehr gewöhnungsbedürftig. Ich denke, dass wir gezeigt haben, das auch die VLN für uns ein Thema für 2012 sein wird...", erklärte der Teamchef zufrieden.
Auch der sportliche Leiter Mirko Lubner freut sich auf eine Wiederholung der VLN im kommenden Jahr. "Super Rennstrecke, sehr gute Fahrerleistung und ein fantastisch funktionierendes Team machen Lust auf mehr. Einen großen Dank an meine Frau Anja Keßler, die sich erfolgreich durch die gesamte Administration kämpfte und alles fantastisch im Griff hatte.“, so Mirko Lubner.
Ein Dank geht auch an die Mechaniker und Helfer Jens Hildebrand, Michael Meyer, Jakob Strobel und Heinz Halek. Nur durch sie ist diese Teamleistung möglich gewesen. Ein Besuch von Sponsor THÜROS, vertreten durch Herrn Christian Schneider und Fa. Halek vertreten durch Heinz Halek, rundete das Event ab. Beide Sponsoren konnten sich von der Werbewirksamkeit dieser Veranstaltung überzeugen und haben auch eine weitere Zusammenarbeit für 2012 signalisiert, hieß es vom Team.

 

(lms/Bilder: LMS)

 

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

Erster Start von LUBNER Motorsport in der VLN

 

 

 



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen