facebook Twitter Youtube RSS

Lucas Waltermann beim Bördesprint Cup Oschersleben

am . Veröffentlicht in Motorsport

Lucas Waltermann beim Bördesprint Cup OscherslebenOschersleben. Am 30.Oktober fand der vorletzte Lauf des Bördesprint Cup Oschersleben statt.LUBNER Motorsport ging mit Lucas Waltermann an den Start.

 

 

 

 

 

Waltermann, der schon 2010 Erfahrung im Renault Clio in der VLN sammeln konnte,war das erste Mal für LUBNER Motorsport unterwegs.Schon im freien Training zeigte Lucas Waltermann, dass er mit allen technischen Gegebenheiten des Renault Clio sehr gut zurecht kommt. Durch seine ruhige und besonnene Art,steigerte er kontinuierlich die Rundenzeiten.
Im Qualifying sicherte er sich dann Platz 3 in der Klasse, hinter Fabian Engel und Chris Jirsch. Der Zeitabstand auf die Poleposition betrug 1,2 Sekunden. Mit reichlich Ehrgeiz bewaffnet ging zum ersten Rennstart. Diesen hat Waltermann allerdings sprichwörlich "verschlafen". Er fiel 14 Plätze zurück und musste sich dann durch das gesamte Feld kämpfen. Am Ende Platz 3 in der Klasse. Er fuhr bis auf 0,1 sec an die Rundenzeit des zweitplazierten Fabian Engel heran.

 

Lucas Waltermann beim Bördesprint Cup Oschersleben

 

Im zweiten Qualifying steigerte er sich weiter. Nur 0,1 sec fehlten auf Platz 2. Somit war für Spannung gesorgt. Den Start erwischte Waltermann diesmal fantastisch und konnte den direkt vor ihm fahrenden Fabian Engel das gesamte Rennen unter Druck setzen. Dies sollte sich auszahlen.Eingang vorletzte Runde machte Engel einen Fahrfehler. Waltermann nutzte diesen Fehler kompromisslos aus und fuhr auf Platz 2 nach vorn..Diesen Platz konnte er bis ins Ziel halten.
Zum 3.Qualifying setzte Waltermann dann dem Ganzen die Krone auf. Mit einer super Runde stellte er den Renault Clio auf Poleposition! Gefolgt von Fabian Engel und Detlef Jirsch. Beim Start des Rennens verlor er dann leider eine Position. Bis zum Überfahren des Zielstriches setzte Lucas Waltermann den Führenden Engel wiedermal unter Druck. Diesmal machte dieser aber keinen Fehler und Waltermann beendete Rennen 3 auf Platz 2.

 

Lucas Waltermann beim Bördesprint Cup Oschersleben

 

"Ich hätte das 3.Rennen gewinnen können.Leider war mein Start nicht gut. Alles in allem war es eine super Veranstaltung. Die Zusammenarbeit mit LUBNER Motorsport macht Lust auf mehr.", so der sichtlich geschaffte Waltermann nach dem 3.Rennen.
Mirko Lubner, sportlicher Leiter des Teams, war sehr zufrieden mit der Leistung. "Lucas und seine Partnerin Janette sind sehr nette und sympatische Leute. Der Speed von Lucas war sehr gut. Durch seine ruhige Art konnte er sich Stück für Stück steigern. Ich hoffe wir werden mit Lucas 2012 einige Veranstaltungen zusammen fahren."

 

Lucas Waltermann beim Bördesprint Cup Oschersleben

 

Das Team bereitet sich bereits auf den letzten Lauf der Saison vor. Am 19. November startet man zum Finale des Bördesprint Cup Oschersleben mit Michele Di Martino. Man kann auf dieses Abschneiden sehr gespannt sein, da Di Martino kein unbeschriebenes Blatt ist. In der abgelaufenen Saison stand er mehrfach auf dem Treppchen in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Auch dort pilotierte er einen Renault Clio.


(mlu)



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen