facebook Twitter Youtube RSS

Team Lubner Motorsport geht gut gerüstet in die Saison 2012

am . Veröffentlicht in Motorsport

Team Lubner Motorsport geht gut gerüstet in die Saison 2012 Georgenthal. Im Team Lubner Motorsport laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf vollen Touren und pünktlich vor Saisonstart hat das Team fast alle Fahrerplätze für die Saison 2012 vergeben.

 

 

 

 

Das Team geht mit einer guten Mischung aus bewährten Stammfahrern und neuen Gesichtern in die Rennsaison 2012. Wie der neue Teamchef Mirko Lubner erklärte, wird in dieser das Hauptaugenmerk auf den German TourenWagen Cup (GTWC) und den Renault Clio Cup Bohemia gelegt. Zudem seien vereinzelt Gaststarts im Bördesprint-Cup und der DMV Touringcar Championchip geplant.
Im neuen German TourenWagen Cup werden gleich 7 Fahrer für Lubner Motorsport an den Start gehen. Hier ein kurzer Überblick der Piloten.

Felix Walther

 

 

In der Klasse bis 1300ccm wird Felix Walther aus Gera mit dem bekannt schnellen orangefarbenen Lada Samara LMS ins Renngeschehen eingreifen.

Walther ist gelernter Kfz Mechatroniker und wird alle technischen Zusammenhänge sehr schnell lernen und verstehen. Seine 11 jährige Karterfahrung wird ihn dabei unterstützen.

 

 

 

 

Sven Ribbecke

 

 

In der Klasse bis 1600ccm geht Motorsportneueinstreiger Sven Ribbecke aus Meine für Lubner Motorsport ins Rennen. Der 34 jährige Berufskraftfahrer erfüllt sich damit einen Traum. Er wollte schon immer ein Rennfahrzeug steuern.

Bei Testfahrten im November in Most zeigte Ribbecke, dass er sehr schnell mit dem Fahrzeug und dem Team harmoniert. Es wird sicher eine Weile dauern, bis Sven Ribbecke konstant schnelle Runden auf die Rennstrecken bringen wird. Mit Mirko Lubner hat er aber einen der erfahrensten Lada Piloten an seiner Seite, um sich viele Tips holen zu können.

 

 

 

 

Ray Wenzel

 

 

In der 2 Liter Klasse ist Lubner Motorsport mit 2 Fahrzeugen vertreten. Zum Einen wird Stammfahrer Ray Wenzel aus Hainichen den Opel Astra OPC, welchen 2011 Franziskus Linke erfolgreich gesteuert hat, pilotieren.

Wenzel tauscht sein 2011'er Sportgerät, dem Renault Clio, mit dem Opel Astra OPC. Mit diesem Fahrzeug kann Wenzel nach einer Eingewöhnungsphase ganz sicher auf das Treppchen in dieser Klasse fahren.

 

 

 

 

Im Renault Clio, der ebenfalls in der 2 Liter Klasse starten wird, gehen mit Jens Hildbrand, Lucas Waltermann, Dominique Schaak und Heinz Hammes 4 Fahrer an den Start. Dies ist möglich, da der Renault ist als "Team" gemeldet ist und so mit von verschiedenen Piloten in die Rennen gehen kann.

 

 

 

 

Jens Hildbrand

 

 

Los geht es mit Jens Hildbrand aus Annaberg-Buchholz. Hildebrand ist seit sehr vielen Jahren mit dem Team befreundet und betreute selbst diesen Renault Clio als Mechaniker zu vielen Rennen.

Als Rennfahrer schaut er auf viele Jahrzehnte Motorsport zurück. Unzählige Rennsiege und Top Plazierungen stehen für Ihn zu Buche. Er wird ganz sicher mit seiner Erfahrung ein ernstzunehmender Gegner sein.

 

 

 

 

Lucas Waltermann

 

 

Nächster Fahrer ist der 26 jährige Lucas Waltermann. Der in Neuenkirchen beheimatete junge Fahrer ist kein Unbekannter bei Lubner Motorsport. 2011 fuhr man gemeinsam eine Veranstaltung im Bördesprint Cup und zeigte ganz klar, das die Kombination Waltermann/Lubner sehr erfolgreich sein kann.

Waltermann's Motorsporterfahrung reicht von vielen Jahren im Kart,über 2 Jahre ADAC Dacia Logan Cup bis hin zu einigen Gastartarts bei der VLN.

 

 

 

 

Dominique Schaak

 

 

Ein neues Gesicht ist der aus Ummendorf stammende Dominique Schaak. Der 21-jährige Racer war viele Jahre im Kartsport erfolgreich unterwegs. Anschließend ging es über den ADAC Dacia Logan Cup zur 2 jährigen Teilnahme im ADAC Chevrolet Cruze Cup. In der neuen Saison soll nun der Renault Clio sein neues Sportgerät werden.

 

 

 

 

Heinz Hammes

 

 

Letzter Fahrer auf diesem Fahrzeug wird Heinz Hammes sein. Hammes ist vor vielen Jahren von Deutschland ausgewandert und lebt seither im kanadischen Calgary.

Motorsporterfahrung sammelte er in den 70'er und 80'er Jahren im Autospeedway. Mitte der 90'er war er in der Formel Ford unterwegs.


Im Renault Clio Cup Bohemia sind Starts von Dominique Schaak geplant. Des Weiteren betreut Lubner Motorsport den aus Quakenbrück stammenden Manuel Rubow im technischen und organisatorischen Bereich.
Zur Zeit laufen noch die Verhandlungen mit dem 18-jährigen Patrick Meister, der für einen Fahrerplatz im Renault Clio Cup vorgesehen ist.
Der Start von Mirko Lubner's Rennsportzögling Franziskus Linke konnte bislang noch nicht gesichert werden. Das gesamte Team hofft, dass es noch Möglichkeiten geben wird, diesen schnellen jungen Mann in den eigenen Reihen begrüßen zu können, woran auch noch fieberhaft gearbeitet wird.
"Ich freue mich auf die neue Saison. Wir haben in dieser Saison so viele Fahrer wie noch nie unter Vertrag. Dies sehen wir als ein Indiz für die sehr gute Arbeit in den vergangenen Jahren an. Das gesamte Team ist hoch motiviert und wird alles für den Gesamterfolg geben.", so Mirko Lubner, der neue Teamchef bei Lubner Motorsport.
Für das Team wir die Saison 2012 mit einem Testwochenende am 17. und 18. März in Oschersleben beginnen.

(rsp)

 

Weitere Informationen:

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen