facebook Twitter Youtube RSS

Platz 4 für Hannes Aigner beim ersten Weltcup 2014

am . Veröffentlicht in Kanu

Platz 4 für Hannes Aigner beim ersten Weltcup 2014Leipzig. Zum Weltcupauftakt der Saison 2014 hat Hannes Aigner aus Augsburg Platz 4 belegt und verpasste das Podium nur um knappe 0,17 Sekunden.

 

 

Der Olympiadritte von 2012 im Kajak-Einer musste sich auf der Olympiastrecke im Lee Valley White Water Centre knapp hinter Mateusz Polaczyk aus Polen einreihen, der Bronze gewann. Den ersten Weltcupsieg im Kajak-Einer der Herren holte sich der Franzose Boris Neveu vor dem Tschechen Vit Prindis. Dabei sah es zunächst nach Silber für Aigner aus, aber er erhielt nach einem Protest der polnischen Mannschaft nachträglich zwei Strafsekunden für eine Torberührung. “Das gehört in diesem Sport dazu“, nahm der Olympia-Bronzemedaillengewinner die Entscheidung aber gelassen. “Es gibt ja auch viele, die heute hinter mir gewesen sind. Drei waren besser – vielleicht klappt es ja nächstes Wochenende.“

Hannes Aigner, hier im Kanupark Markkleeberg, sorgte mit Platz 4 für das beste deutsche Ergebnis am ersten Finaltag von London

Hannes Aigner, hier im Kanupark Markkleeberg, sorgte mit Platz 4 für das beste deutsche Ergebnis am ersten Finaltag von London

Während im Canadier-Einer bei den Frauen keine DKV-Starterinnen dabei waren nahmen vier deutsche Herren den Wettkampf in dieser Disziplin auf. Die beiden Leipziger Franz Anton und Nico Bettge scheiterten allerdings mit den Plätzen 31 und 33 bereits in der Qualifikation, Jan Benzien, ebenfalls vom Leipziger KC, schied im Halbfinale aus. Bester Deutscher wurde der Augsburger Sideris Tasiadis, der im Finale die achtbeste Zeit fuhr.
AM zweiten Finaltag folgen die Endläufe der Kajak-Einer bei den Damen sowie der Canadier-Zweier der Herren. Im K1 der Damen qualifizierten sich Melanie Pfeifer und Jasmin Schornberg ebenso für das Halbfinale wie die frisch gebackene Europameisterin Ricarda Funk, während Cindy Pöschel in ihrem ersten internationalen Rennen nach einer Verletzungspause in der Qualifikation ausschied. Im C2-Halbfinale sind mit den Duos Franz Anton/ Jan Benzien und David Schröder/ Nico Bettge aus Leipzig sowie Robert Behling/ Thomas Becker aus Halle (Saale) ebenfalls drei deutsche Boote am Start.

Ergebnisse, Weltcup 1 in London, erster Finaltag

Herren
Kajak-Einer: 1. Boris Neveu (FRA) 95,19 (0), 2. Vit Prindis (CZE) 97,53 (0), 3. Mateusz Polaczyk (POL) 97,70 (0), 4. Hannes Aigner (GER/Augsburg) 97,87 (2), 5. Janos Peterlin (SLO) 103,23 (2), 6. Martin Albreht (SLO) 104,42 (0), … 8. Alexander Grimm (GER/Augsburg) 107,15 (6), im Halbfinale ausgeschieden: 20. Sebastian Schubert (GER/Hamm) 100,17 (0), 38. Fabian Dörfler (GER/Augsburg) 150,88 (52).
Canadier-Einer: 1. David Florence (GBR) 99,87 (2), 2. Matej Benus (SVK) 103,20 (2), 3. Michal Martikan (SVK) 103,82 (2), 4. Benjamin Savsek (SLO) 104,12 (2), 5. Nicholas Peschier (FRA) 104,45 (2), 6. Alexander Slafkovsky (SVK) 107,01 (4), … 8. Sideris Tasiadis (GER/Augsburg) 109,80 (4), im Halbfinale ausgeschieden: 13. Jan Benzien (GER/Leipzig) 104,82 (2), in der Qualifikation ausgeschieden: 31. Franz Anton (GER/Leipzig), 33. Nico Bettge (GER/Leipzig).
Damen
Canadier-Einer: 1. Mallory Franklin (GBR) 122,44 (0), 2. Eilidh Gibson (GBR) 132,24 (4), 3. Teng Qianqian (CHN) 134,87 (0), keine deutschen Starterinnen.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen