facebook Twitter Youtube RSS

Guter Start für deutsche Slalomkanuten bei Junioren-WM in Australien

am . Veröffentlicht in Kanu

Guter Start für deutsche Slalomkanuten bei Junioren-WM in AustralienLeipzig. Die ersten Qualifikationsrennen bei der Kanuslalom-Weltmeisterschaft der Junioren im australischen Penrith haben die deutschen Starter gut hinter sich gebracht.

 

 

Sowohl Anna Faber als auch Leo Bolg fuhren in ihren Qualifikationsrennen ins Halbfinale. Anna Faber wurde in der Qualifikation der Kajak-Einer 13. Zwei Stangenberührungen bedeuteten vier Sekunden Zeitstrafe, insgesamt lag Faber 11,14 Sekunden hinter der Siegerin der Qualifikation, Amalie Hilgertova aus Tschechien.

Anna Faber, hier bei der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2013, schaffte den Sprung ins Halbfinale von Penrith ebenso wie Teamkollege Leo Bolg

Anna Faber, hier bei der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2013 in Markkleeberg, schaffte den Sprung ins Halbfinale von Penrith ebenso wie Teamkollege Leo Bolg

Leo Bolg wurde in der Qualifikation der Kajak-Einer Neunter mit 4,56 Sekunden Rückstand auf den Slowenen Niko Testen, der die Bestzeit fuhr.
Am morgigen Donnerstag greifen die beiden Canadier-Einer aus Deutschland in das Wettkampfgeschehen ein. Um 13:40 Uhr Ortszeit (5:40 Uhr in Deutschland) startet Florian Breuer in seinen ersten Qualifikationslauf, um 14:12 Uhr Ortszeit (6:12 Uhr in Leipzig) geht es dann für Karolin Wagner vom Leipziger Kanu-Club um die Qualifikation für das Halbfinale.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.