facebook Twitter Youtube RSS

DHfK Handballer gewinnen auch im letzten Oberliga Heimspiel der Saison in Leipzig

am . Veröffentlicht in Handball

DHfK Handballer gewinnen auch im letzten Oberliga Heimspiel der Saison in LeipzigLeipzig. Am Sonntag gewannen die Handballer des SC DHfK Leipzig auch das letzte Oberliga-Heimspiel der Saison mit 37:22 (21:10). Der Tabellensechste HSV 1928 aus Zwönitz musste ohne Punkte nach Hause fahren.

 

 

 

Vor fast 500 Zuschauern gingen die Gastgeber sofort in die Offensive um zu zeigen warum sie Spitzenreiter der Saison sind. Schnell war die Führung erspielt und auch bis zur Pause deutlich ausgebaut.
Auch im zweiten Abschnitt ließen sich die Messestädter nicht mehr die Butter vom sprichwörtlichen Brot nehmen. Schlussendlich standen dann 37 Treffer für Leipzig und nur 22 für die Erzgebirgler auf der Tafel.
Nun können sich die Schützlinge von Coach Strübin auf die wichtigsten Spiele im Mai vorbereiten. Am 1.5. müssen die Grün-Weißen im Landespokal-Finale gegen Freiberg ran und eine Woche später geht es dann in die Relegation um den Aufstieg in die dritte Liga. Dort wartet am 8. Mai der SV Oebisfelde (in Oebisfelde). Das wichtigste Heimspiel für die Leipziger steht dann am 9. Mai an, denn dann geht in der heimischen Ernst-Grube-Halle um den Aufstieg.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.