facebook Twitter Youtube RSS

Bittere Heimniederlage für das HC Leipzig Junior Team

am . Veröffentlicht in Handball

Bittere Heimniederlage für das HC Leipzig Junior TeamLeipzig. Es wurde das erwartet schwere Spiel für die Spielerinnen des HCL Junior Teams gegen die SG Haslach/ Herrenberg/ Kuppingen. Die Gäste unterstrichen ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Bundesliga und gewannen deutlich mit 25:43 (13:23).
 
 
 
 
Die erste Spielminute sollte symptomatisch für die ganze Partie werden. Nach wenigen Sekunden gingen die Gäste nach einem Abspielfehler der Leipzigerinnen in Führung. In den folgenden 10 Minuten konnte der HCL-Nachwuchs dann noch mithalten. Danach zeigte sich immer deutlicher der Leistungsunterschied der beiden Teams. Die Spielerinnen des Junior Teams konnten dem Schnellen Umschalten der Gäste aus Verteidigung in den Angriff nichts entgegensetzen, immer wieder waren die Haslacherinnen schneller im Angriff als die Gastgeber in einer geordneten Verteidigung. So stand es nach 15 Minuten bereits 9:13. Wie schon zuletzt konnte man bei den jungen Damen aus Leipzig Fehler und unkonzentrierte Abspiele und Torwürfe beobachten. Immer wieder standen sie sich so selbst im Weg und vergaben die Chance auf ein besseres Ergebnis zur Halbzeit. Die 10 Tore Vorsprung für Haslach entsprachen nicht dem Spielverlauf, wohl aber der deutlich besseren Chancenverwertung der Gäste.
 
Bittere Heimniederlage für das HC Leipzig Junior Team
 
Nach der Pause bauten die Gäste ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 45 Minuten konnten sie erstmals einen 15-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Fehlenden Kampfgeist allerdings kann man den Leipziger Juniorinnen nicht vorwerfen. Besonders Kristin Gutsmuths setzte in der zweiten Halbzeit von der rechten Angriffsseite immer wieder beherzt zum Wurf an und erzielte im zweiten Durchgang fünf Tore. Auch Stefanie und Jacqueline Hummel versuchten immer wieder, sich im Kampf Frau gegen Frau durchzusetzen. Häufig aber blieben die Spielerinnen aus Leipzig in der starken Abwehr der Gäste hängen. Würfe aus der Distanz wurden zu oft schon ein Opfer der gegnerischen Abwehrreihe.
 
Bittere Heimniederlage für das HC Leipzig Junior Team
 
Am Ende gewann der haushohe Favorit das Spiel deutlich mit 25:43. Erfolgreichste Leipziger Werferinnen waren Linda Jäger (8 Tore/ davon 5 Siebenmeter) und Kristin Gutsmuths (7/1).
Es gilt nun, das Spiel abzuhaken und das nächste Wochenende in Angriff zu nehmen. Dann wartet die SG Leutershausen auf das HCL Junior Team. Und zum nächsten Heimspiel am 22.November finden hoffentlich auch wieder mehr Zuschauer den Weg in die Kleine ARENA, denn Unterstützung haben die Juniorinnen auf jeden Fall verdient.
Das Leipziger Team: Zimmermann, Grosser; Jäger (8/5), Hansel, Schorradt (2), Farken (1), Morenz, J. Hummel (4), S. Hummel (2), König, Möschter (1), Gutsmuths (7/1).
 
Bilder zum Spiel gibt es hier .
 
(ine)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen