facebook Twitter Youtube RSS

Auch im zwölften Spiel ungeschlagen: SC DHfK Leipzig dominiert Handballoberliga nach belieben

am . Veröffentlicht in Handball

Auch im zwölften Spiel ungeschlagen: SC DHfK Leipzig dominiert Handballoberliga nach beliebenLeipzig. Auch im zwölften Spiel der Oberligasaison, gespielt am 12.12., blieben die Handballer des SC DHfK Leipzig weiter siegreich. Vom gegnerischen Trainer wurde Jan Jungandreas, der 12 Tore zum Leipziger Sieg beitrug, zum Spieler des Tages gekürt.

 

 

 

Die Leipziger Gastgeber dominierten die Sieben der HSG Freiberg fast nach Belieben. Von Beginn an setzten die DHfKler die Akzente im Spiel und bescherten den etwa 350 Zuschauern ein handballerisches Weihnachtsgeschenk. Schon zur Halbzeit waren die Punkte für Leipzig klar vergeben, mit 19:9 schickten die Messestädter ihre Gäste in die Kabine. Wer nun erwartete, das das Spiel gemütlich nach Hause gebracht würde wurde nach der Halbzeit noch einmal positiv überrascht. Die Heimmannschaft spielte konsequent weiter, Freiberg hatte in einem seiner schlechteren Spiele der Saison nichts dagegen zu setzen. Am Ende durften alle Leipziger in der Grubehölle einen 40:20-Erfolg feiern.
 
Auch im zwölften Spiel ungeschlagen: SC DHfK Leipzig dominiert Handballoberliga nach belieben
 
DHfK-Trainer Sven Strübin kommentierte das Spiel mit Understatement: “Es war ein ordentliches Spiel von uns.“ Bisher, so Strübin weiter, habe man aber noch nichts gewonnen. Immerhin sei aber die Ausgangssituation für die Rückrunde jetzt sehr gut.

(ine)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen