facebook Twitter Youtube RSS

Erfolgreiche Woche für das HC Leipzig Junior Team

am . Veröffentlicht in Handball

Erfolgreiche Woche für das HC Leipzig Junior TeamLeipzig. Was für eine Woche für die jungen Spielerinnen des HC Leipzig Junior Teams. Auswärtssieg in Regensburg, Skilager am Fichtelberg, Heimsieg gegen Großbottwar – was will man mehr von einer Winterwoche?

 

 

 

 

 

 

Dank einer starken zweiten Halbzeit konnten die Leipziger Juniorinnen die Woche zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. In der ersten Hälfte des Heimspiels gegen Großbottwar konnte sich keines der Teams absetzen. Beide Mannschaften begannen hektisch, versuchten, über schnelles Spiel zu verhindern, dass sich die Abwehr des Gegners organisieren konnte. Nach nur 8 Minuten waren so auch 14 Tore gefallen (7:7). Während die Abwehrleistung der Leipziger in den nächsten Minuten deutlich besser wurde und auch Torfrau Lisa Zimmermann besser ins Spiel fand vergab der HCL im Angriff Chance um Chance, wollten es die Spielerinnen wohl zu genau machen – Ball und Pfosten trafen sich regelmäßig. Großbottwar konnte indes die Abschlussschwäche der Gastgeber nicht nutzen, führte zwar immer wieder mit einem oder zwei Toren, ohne sich absetzen zu können. Immer wieder stoppten die Gäste den Leipziger Angriff auch durch Fouls, Linda Jäger bedankte sich mit insgesamt 6 Siebenmetertoren im Spiel. Zwei gleichwertig spielende Mannschaften gingen beim Spielstand von 16:18 in die Halbzeitpause.

Erfolgreiche Woche für das HC Leipzig Junior Team

Die zweite Spielhälfte begann das Junior Team nun mit Julia Plöger im Tor, die auch sofort Akzente setzen konnte. In der 36.Spielminute hielt sie den ersten Siebenmeter, zwei weitere gehaltene Strafwürfe sollten 10 Minuten später folgen. Leipzig erzwang jetzt immer wieder gute Chancen und kam auch zum Erfolg. In den ersten 15 Minuten trafen die Schützlinge von Trainerin Dr. Mendel acht Mal, ein Vorsprung von drei Toren in der 45. Minute war die Folge (24:21). Besonders Stefanie Hummel fasste sich immer wieder ein Herz und erzielte in der zweiten Halbzeit sechs ihrer insgesamt neun Treffer. Nach einem Durchhänger zwischen der 45. und 49. Spielminute nahm Trainerin Mendel eine Auszeit, um den Angriff des HCL Junior Teams wieder zu ordnen. Mit Erfolg, Stefanie Hummel und Elisa Möschter bauten jetzt den Vorsprung durch zwei Kontertore auf 6 Tore aus (52.Minute, 28:22). In den letzten Spielminuten testeten die Leipzigerinnen unfreiwillig ihr Unterzahlspiel. Strafzeiten für Stefanie Hummel, Tanja Schorradt und Elisa Möschter gaben dem Gegner noch einmal die Chance zum Anschluss, nur wusste Großbottwar diese nicht zu nutzen. Im Gegenteil, trotz Manndeckung in doppelter Unterzahl gelang den vier Feldspielerinnen der Torerfolg, Marlene Windisch und Jacqueline Hummel konnten jeweils Treffer markieren. Julia Plöger entschärfte zudem den Angriff der Gäste.

Erfolgreiche Woche für das HC Leipzig Junior Team

Nach 60 Minuten stand ein klarer 33:29-Sieg auf der Anzeigetafel, Grund genug zum Feiern für Spielerinnen und Trainer. In den nächsten Wochen stehen drei Auswärtsspiele auf dem Programm des HC Leipzig Junior Teams. Erst am 20.März wird das nächste Heimspiel in Leipzig stattfinden, dann gegen die SG Leutershausen.

 

Für das HCL Junior Team spielten: Plöger, Zimmermann, Grosser; Jäger 9 Tore/ davon 6 Siebenmeter, Farken, Morenz, J. Hummel 2, S. Hummel 9, König, Möschter 4, Windisch 4


Bilder vom Spiel HCL Junior Team gegen Großbottwar gibt es hier.


(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen