facebook Twitter Youtube RSS

HC Leipzig gegen Sindelfingen – mehr als nur Warmspielen für die Championsleague

am . Veröffentlicht in Handball

HC Leipzig gegen Sindelfingen – mehr als nur Warmspielen für die ChampionsleagueLeipzig. Am Sonntag geht sie los, die Hauptrunde der EHF-Championsleague. Doch am heutigen Mittwochabend konzentrieren sich die HCL-Spielerinnen erst einmal auf das Alltagsgeschäft. Im Bundesligaspiel in Sindelfingen geht es um mehr als um eine Trainingseinheit für das Wochenende.

 

 

 

 

Sindelfingen verlor im letzten Spiel gegen den Tabellennachbarn Trier und steht jetzt als elfter auf einem Abstiegsplatz der Bundesliga und mit dem Rücken an der Wand. Dementsprechend wird sich das Team gerade gegen den Tabellenführer in das Spiel hineinsteigern wollen, um die dringend benötigten Punkte gegen den Abstieg mit einem Achtungszeichen zu sichern. Auf der anderen Seite ist der Vorsprung der Leipziger gegenüber dem Verfolger aus Leverkusen nicht so komfortabel, dass man sich Punktverluste leisten könnte. Ein von Beginn an konzentriertes und engagiertes Spiel des HC Leistung wird also nötig sein, um die zwei Punkte an die Pleiße zu holen.
Zudem wird heute Abend ein Familienduell stattfinden. Die Leipziger Regisseurin Ania Rösler trifft im Sindelfinger Team auf ihre Schwester Milena. “Die familiäre Bande ist dann für einige Zeit mal ausgeschaltet und man konzentriert sich nur auf das Spiel“, so Ania Rösler.

HC Leipzig gegen Sindelfingen – mehr als nur Warmspielen für die Championsleague

Und auch HCL-Trainer Heine Jensen sieht keinen Spaziergang in Sindelfingen vor sich: “Wir haben zwar am nächsten Wochenende unser erstes Spiel in der Hauptrunde der Champions League, doch momentan gilt all unsere Konzentration unserem nächsten Gegner und der heißt nicht Larvik sondern Sindelfingen. Das Team steht derzeit mit neun Punkten auf dem Vorletzten Tabellenplatz und muss unbedingt Punkten. Doch wir werden weiterhin keinen unserer Gegner unterschätzen und ich erwarte von den Mädels, das sie auch in diesem Spiel 100 Prozent geben!“
Nach dem heutigen Ausflug nach Sindelfingen folgt dann die Vorbereitung auf das Spiel gegen den norwegischen Meister am Sonntag in Dessau.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen