HC Leipzig zieht sicher ins DHB-Pokal-Viertelfinale ein

HC Leipzig zieht sicher ins DHB-Pokal-Viertelfinale einLeipzig. Die Revanche für das Pokalaus im Vorjahr ist dem HC Leipzig in Göppingen gelungen. Mit 23:30 (12:13) besiegten die Gäste aus Leipzig FrischAuf Göppingen.

 

 

 

 

 

 

Über weite Strecken des Spiels konnte der HC Leipzig unter Beweis stellen, das die bessere Mannschaft aus Leipzig kommt. In der ersten Halbzeit gerieten die Leipzigerinnen nie in Rückstand, versäumten allerdings auch, sich vom Gegner abzusetzen. Lisa Wiren hatte in den ersten 30 Minuten Gefallen am Tore werfen gefunden, traf in der ersten Halbzeit insgesamt 6mal.

HC Leipzig zieht sicher ins DHB-Pokal-Viertelfinale ein

Nach der Pause begann Göppingen zunächst besser, konnte in der 35. Minute sogar mit 15:14 in Führung gehen. In dieser Phase war es einmal mehr Leipzigs Torfrau Katja Schülke, die ihr Team im Spiel hielt und ihren Vorderleuten Zeit gab, wieder ins Spiel zu finden, indem sie zwischen der 35. und 40. Minute gleich drei Siebenmeter parieren konnte.

HC Leipzig zieht sicher ins DHB-Pokal-Viertelfinale ein

Den Rest erledigten dann die Feldspielerinnen, allen voran Karolina Kudlacz, die insgesamt neunmal traf, fünfmal davon in der zweiten Hälfte.

Verdient zieht der HC Leipzig in das Viertelfinale des Pokals ein und hat so weiter die Chance auf eine Finalteilnahme am ersten Maiwochenende in Riesa.


Am kommenden Wochenende gilt es für den HC Leipzig wieder auf internationalem Parkett zu bestehen. Zu Gast in der ARENA ist in der Hauptrunde der Championsleague der Vorjahresfinalist Audi ETO Györ.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.