facebook Twitter Youtube RSS

Inter Mailand ist Gegner des FC Bayern München im Championsleague-Finale

am . Veröffentlicht in Fußball

Inter Mailand ist Gegner des FC Bayern München im Championsleague-FinaleLeipzig. Nach Bayern München hat sich Inter Mailand den Einzug in das UEFA Championsleague-Finale erkämpft.

 

 

 

 

Eine 0:1-Niederlage beim FC Barcelona reichte den Italienern, um den Einzug in das Finale der europäischen Fußball-Königsklasse sicher zu stellen. Im Hinspiel hatten die Mailänder zu Hause mit 3:1 gewonnen.
Mailand war von Beginn des Spiels auf ein Halten des Ergebnisses eingestellt und machte die Räume in der eigenen Abwehr konsequent eng. Dadurch kam das gefürchtete Kurzpassspiel der Katalanen nie in Schwung, so dass große Torchancen für Barcelona Mangelware waren. Auch der gegen Manchester United glänzend aufgelegte Lionel Messi vermochte keine entscheidenden Akzente zu setzen. Erst in der 84.Minute gelang Gerard Piqué vor 98.000 Zuschauern das 1:0 für Barcelona, doch verteidigten die zu dieser Zeit schon seit mehr als 50 Minuten in Unterzahl spielenden Gäste ihr Tor auch danach erfolgreich und konnten den Einzug in das Championsleague-Finale feiern.
Der FC Barcelona bestätigte mit seinem Ausscheiden unfreiwillig das Gesetz der Serie – noch nie konnte ein Championsleague-Sieger seinen Titel verteidigen.
Das Finale des FC Bayern München gegen Inter Mailand findet am 22. Mai in Madrid statt.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.