facebook Twitter Youtube RSS

Lok Leipzig gewinnt einen Punkt in Auerbach

am . Veröffentlicht in Fußball

Lok Leipzig gewinnt einen Punkt in AuerbachLeipzig. Beim verspäteten Saisonauftakt konnte Lok Leipzig einen Punkt beim VfL Auerbach entführen. Die Blau-Gelben spielten am gestrigen Samstag im Vogtland 2:2 (1:1).

 

 

 

 

 

Nachdem der geplante Saisonauftakt gegen den FC Sachsen Leipzig verschoben werden musste traten die Probstheidaer zu ihrem ersten Saisonspiel auswärts beim Tabellenführer Auerbach an. Nach einer druckvollen Anfangsphase von Lok Leipzig waren es aber die Auerbacher, die in der 28.Spieminute durch Uwe Kramer in Führung gehen konnten. Lok blieb weiter offensiv, Benjamin Fraunholz belohnte das Engagement seines Teams nur wenige Minuten später mit dem Ausgleich zum 1:1. Trotz weiterer Torchancen für beide Mannschaften blieb es zur Halbzeit beim Unentschieden.
In der zweiten Halbzeit hatte Lok Leipzig die Überraschung auf dem Fuß. In der 57.Minute konnte  Thorsten Görke die Führung für Lok erzielen. Doch ein Foulspiel Görkes machte alle Hoffnung zunichte. Er erhielt dafür seine zweite gelbe Karte im Spiel und musste somit den Platz verlassen. Sein Foul wurde doppelt bestraft. Die Freistoßflanke konnte Steffen Vogel zum 2:2 (59.Minute) in das Leipziger Tor köpfen. Sowohl Auerbach als auch Leipzig drängten weiter auf den Sieg. Schulz und Hildebrandt verfehlten für Lok Leipzig aber ebenso wie Schuch oder Vogel auf der Gegenseite. So sahen die 1.100 Zuschauer ein spannendes Spiel, in dem sich die Konkurrenten mit einem gerechten Unentschieden trennten.
Am kommenden Freitag, dem 27.August, empfängt Lok Leipzig zum ersten Heimspiel der neuen Oberligasaison die zweite Mannschaft des 1.FC Magdeburg im Bruno-Plache-Stadion.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.