facebook Twitter Youtube RSS

RB Leipzig patzt beim VFC Plauen

am . Veröffentlicht in Fußball

RB Leipzig patzt beim VFC PlauenLeipzig. RB Leipzig hat im Flutlichtspiel am Freitagabend gepatzt. Beim VFC Plauen kamen die Roten Bullen nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

 

 

 

 

 


Trotz einer guten Anfangsphase, in der sich RB Leipzig einige Chancen erarbeiten konnte, gelang es den Leipzigern nicht, das wichtige Führungstor zu erzielen. Es zeigte sich wieder einmal, dass Feldüberlegenheit nicht das entscheidende Kriterium im Fußball ist. In der 34.Spielminute waren es die Gastgeber, die durch Miloslav Kousal das 1:0 erzielen konnten. Die Freude über die Führung währte aber nur kurz. RB-Stürmer Daniel Frahn glich nur zwei Minuten später mit seinem achten Saisontreffer zum 1:1 aus.
Auch nach der Pause bestimmte RB Leipzig das Spiel, konnte aber seine Chancen auf ein weiteres Tor ebenso wenig nutzen wie Plauen seine Möglichkeiten, nochmals in Führung zu gehen. In der Nachspielzeit kassierte RB-Spieler Sebastian Heidinger noch eine rote Karte, nachdem er einen Gegenspieler gefoult hatte.
Mit dem Unentschieden behauptet RB Leipzig dennoch klar die Spitze der Regionalliga. Die Leipziger führen die Tabelle nach acht Spieltagen mit fünf Punkten vor dem FC Carl Zeiss Jena an. Am kommenden Samstag, dem 27.Oktober, empfängt RB Leipzig um 13:30 Uhr Hertha BSC II in der Red Bull Arena Leipzig.

Für RB Leipzig spielten: Coltorti; Müller, Hoheneder, Franke, Judt, Ernst (59. Röttger), Kaiser, Schulz (74. Heidinger), Rockenbach, Kutschke (81. Kammlott), Frahn

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.