facebook Twitter Youtube RSS

1.FC Lok Leipzig trifft am Sonntag auf den Erstplatzierten

am . Veröffentlicht in Fußball

1.FC Lok Leipzig trifft am Sonntag auf den ErstplatziertenLeipzig. Der 1. FC Lok empfängt am Sonntag im Spitzenspiel auf den Tabellenführer ZFC Meuselwitz. Das Spiel wird im Probstheidaer Bruno-Plache-Stadion um 13:30 Uhr angepfiffen. Es sind noch fünf Spieltage in dieser Saison und kurz vor Saisonende wird von dem Duell eine wichtige Weichenstellung in der Aufstiegsfrage erwartet.




Der 1. FC Lok will sich für die 0:3-Niederlage im Nachhol-Hinspiel am Ostersonntag revanchieren. Mit einem Sieg am Sonntag möchte der 1.FC Lok Leipzig zu dem Tabellenführer Meuselwitz aufschließen. Der Trainer von Lok Leipzig, Rainer Lisiewicz, muss allerdings weiter auf die verletzten Kunert und Kind sowie auf Starke (Nasenbeinbruch beim Spiel in Halberstadt) und den gesperrten Hensgen (zehnte gelbe Karte in Halberstadt) verzichten. Alle anderen Spieler sind aber an Bord und bereiten sich auf die Begegnung vor.
Die Begeisterung und Vorfreude auf das Spiel in Leipzig-Probstheida ist sehr groß. Der Kartenvorverkauf läuft seit Tagen gut an. Um den Leipziger Fußballfreunden ausreichend Gelegenheit zu geben ihr ein Ticket frühzeitig zu erwerben, hat sich der Verein entschlossen, den Vorverkauf zu verlängern. Am heutigen Tag kann man Karten für das Spiel gegen Meuselwitz noch im Fanshop der Geschäftsstelle von 10:00 bis 18:00 Uhr erwerben.
Weitere Informationen und den Vorbericht zum Spiel finden Sie auf der Vereinshomepage www.lok-leipzig.com. Die Partie können Sie am Sonntag sowohl im LIVETICKER als auch über 90 Minuten im Internetradio LOKRUF live verfolgen.
 
Am Sonntag berichtet außerdem das MDR-Fernsehen in der Sendung "Sport im Osten" ab 16.30 Uhr von der Partie.

(ssc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen