facebook Twitter Youtube RSS

1. FC Lok Leipzig mit Glück und einem guten Torwart

am . Veröffentlicht in Fußball

1. FC Lok Leipzig mit Glück und einem guten TorwartLeipzig. Im Ortsderby Lok gegen Sachsen Leipzig blieb den über 12.000 Zuschauern ein Tor verwehrt. Dennoch sahen sie ein spannendes Spiel, in dem sich Lok Dank einer guten Torwartleistung von Jan Evers einen Punkt sicherte.

 

 

 

 

Wie schon vor einer Woche gegen RB Leipzig hatte Lok Leipzig einen guten Start ins Spiel. Nach 10 Minuten übernahm allerdings Sachsen Leipzig das Ruder im Zentralstadion und erarbeitet sich die Chancen, ohne diese jedoch verwerten zu können. Durch eine offensive Deckungsarbeit wurde Lok zeitweilig in der eigenen Hälfte festgenagelt. Die größte Chance der Leutzscher konnte kurz vor der Pause Anton Köllner nur noch mit einem Handspiel auf der eigenen Torlinie verhindern – dir Rote Karte für ihn sowie der Strafstoß waren folgerichtig. Für Jan Evers im Lok-Tor ein Déjà-vu der positiven Art. Wie gegen RB Leipzig parierte er auch den von Daniel Heinze geschossenen Elfer.

1. FC Lok Leipzig mit Glück und einem guten Torwart

 

In der zweiten Halbzeit setzte sich das gewohnte Bild fort. Sachsen drückte, Lok verteidigte, und die junge Leutzscher Mannschaft bekam den Ball nicht im Tor unter. Das sollte sich beinahe rächen. Die letzten 15 Minuten des Spiels gehörten Lok, das sich plötzlich noch einmal aufbäumte und jetzt seinerseits die Chance zum Sieg suchte, allerdings ebenso wie vorher die Sachsen vergab.

1. FC Lok Leipzig mit Glück und einem guten Torwart

 

Die Zuschauer sahen ein Derby, das bis auf Tore fast alles bot. Spiel und Kampf kamen nicht zu kurz, letzterer beschränkte sich wie erhofft auf das Feld, wie die Polizei nach dem Spiel mitteilte: nur vier Gewahrsamsnahmen wegen kleinerer Probleme wurden verzeichnet, gegen zwei Fans aus dem Sachsenblock wird noch wegen des Abbrennens pyrotechnischer Erzeugnisse ermittelt.

Mehr Bilder vom Spiel in der Galerie.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen