facebook Twitter Youtube RSS

HC Leipzig siegt gegen den MKS Piotrcovia im Europapokal der Pokalsieger

am . Veröffentlicht in Sport

Leipzig. Im Europapokal der Pokalsieger trafen am Samstag der Handball-Club Leipzig und der polnische MKS Piotrcovia in der Leipziger Arena aufeinander. Trainer Morten Arvidsso sagte bereits vor dem Spiel, das diese Runde in Leipzig gewonnen werden müsse, was seine Mädels eindrucksvoll beherzigten.

Brisante Fußballspiele in Leipzig ohne Ausschreitungen beendet

am . Veröffentlicht in Sport

polizei_fussball.jpgLeipzig. Die befürchteten Krawalle sind ausgeblieben. Und das, obwohl die beiden Leipziger Manschaften im Achtelfinale des Sachsenpokals unterlagen. Begleitet von einem starken Sicherheitsaufgebt wurden die beiden Partien um den Einzug ins Viertelfinale im Zentralstadion (FC Sachsen Leipzig II vs. Dynamo Dresden) und im Bruno-Plache-Stadion (1. FC Lok Leipzig vs. OFC Neugersdorf) ausgetragen. Beide Parteien wurden vor jeweils 2000 Zuschauern ausgetragen.

Fussball-WM der Frauen 2011 findet in Deutschland statt

am . Veröffentlicht in Sport

Leipzig. Heute um kurz nach 15:00 Uhr gab das FIFA-Exekutivkommitee seine Entscheidung bekannt. Deutschland wird Gastgeber der Frauen-Fussball-WM 2011.

Randale bei Lokalderby - Dynamo Dresden gegen Lok Leipzig

am . Veröffentlicht in Sport

PolizeiaufgebotDresden. Nach einem Lokalderby in Dresden kam es am Sonntag zu Ausschreitungen. Bei dem im Vorfeld schon als brisant angekündigten Begegnung, wurden zehn Personen verletzt. Unter den Verletzten befanden sich vier Polizeibeamte. Laut Polizei wurden 229 Personen vorläufig festgenommen.



 

Dynamo Dresden II vs. Lok Leipzig- 1000 Polizisten am Sonntag im Einsatz

am . Veröffentlicht in Sport

PolizeieinsatzDresden/Leipzig. Bei dem Fünftligaspiel Dynamo Dresden II gegen  Lok Leipzig befürchtet die Polizei wieder einmal Ausschreitungen. Ein Plakat sorgte für zusätzliche Aufruhr.  Krawalle werden befürchtet. Auf dem Plakat liegt die Dresdner Innenstadt in Trümmern, in der Mitte schwenkt eine Frau, die als Siegesgöttin dargestellt ist, die Fahne des 1. FC Lokomotive Leipzig. Der Spruch "Auf nach Dresden!" steht dazu geschrieben.

Friedliche Demo gegen Rechtsextremismus in Fußballstadien

am . Veröffentlicht in Sport

Leipzig. Eine vor dem dem Leipziger Stadtliga-Spiel 1. FC Lok Leipzig II gegen Roter Stern Leipzig angesetzte Demonstration unter dem Motto  "LOVE FOOTBALL – HATE FASCISM" verlief friedlich.

Sportbürgermeister und FC Sachsen trafen sich zum Gespräch

am . Veröffentlicht in Sport

rathausgut.jpgLeipzig. Heute trafen sich Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und der Aufsichtsratsvorsitzende des FC Sachsen Winfried Lonzen zu einem Gespräch im Neuen Rathaus. Im Mittelpunkt der Beratung stand die finanzielle Unterstützung der Nachwuchsarbeit des Vereines durch kommunale Unternehmen. Der Sportbürgermeister erklärte gegenüber dem Vertreter des FC Sachsen, dass dem Verein auch in seiner gegenwärtig kritischen Situation ein klar definiertes Sponsoring-Paket für 2007/08 zur Verfügung steht. Einschließlich der regulären Bezuschussung durch die Stadt soll mit einem immer noch stattlichen sechsstelligen Betrag insbesondere die Nachwuchsarbeit im sogenannten Leistungszentrum unterstützt werden. In letzter Zeit war die Tatsache, dass städtische Unternehmen den Verein bereits in den letzten Jahren und damit auch aktuell seit Saisonbeginn unterstützen, in den Diskussionen um die finanzielle Situation aus dem Blickfeld geraten.   

Leipzig erhält DFB-Leistungszentrum für Frauenfußball

am . Veröffentlicht in Sport

Leipzig. Die Messestadt wird Standort sächsischen Fußball-Leistungszentrum. Am Freitag um 10:00 Uhr wird symbolisch der Grundstein gelegt. Wie das Rathaus mitteilte, will der Sächsische Fußball-Verband in das Zentrum investieren, damit die besten Talente des sächsischen Mädchen- und Frauenfußballs optimale Bedingungen für Training und Wettkampf erhalten.

Lok Leipzig spielt unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen Roter Stern Leipzig

am . Veröffentlicht in Sport

Leipzig.  Knapp eine Woche nach dem Derby zwischen dem  FC Sachsen II muss der 1. FC Lokomotive (Lok) Leipzig in der Landesliga am Samstag gegen Roter Stern Leipzig antreten. Die Verantwortlichen des 1. FC Lok stufen die Sicherheitslage als so ernst ein, dass das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden soll.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.