Blue Lions vs. Rosenheim 2:4

Blue LionsLeipzig. Beim Spiel der Blue Lions am heutigen Abend wurde die Siegserie unterbrochen. Es gab dabei auch eine sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidung, wobei nach Sichtung des Filmmaterials des anwesenden Fernsehteams, ein Treffer des Tores durch die Lions nicht gewertet wurde, obwohl der Puck eindeutig hinter der Linie im Tor zu sehen ist.
 

So wurde der 3:3 Treffer nicht gewertet. Der Trainer Zedenk Travnicek und sein Team erwiesen sich als gute Verlierer und akzeptierten die Schiedsrichterentscheidung, was er auch noch eindeutig in der anschließenden Pressekonferenz bekräftigte.
Vor 1031 Zuschauer zeigten die Blue Lions Eishockey der Spitzenklasse. Das Fehlen von Bärschneider, der nach einer Knieverletzung für mehrere Monate ausfällt und das Ausscheiden von Kaltenhauser (wir berichteten), nagt an der Ausdauer.
Thomas Meyer der sportliche Leiter des Teams will sich in dieser Woche noch zu Nachbesetzungen äußern.
(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.