facebook Twitter Youtube RSS

Blue Lions Leipzig gehen am Sonntag siegreich vom Eis

am . Veröffentlicht in Eishockey

Blue Lions Leipzig gehen am Sonntag siegreich vom EisLeipzig. Die Blue Lions Leipzig boten am Sonntag-Abend eine starke Leistung und schickten die roten Teufel aus Bad Nauheim mit 5:2 nach Hause.

 



Bis auf einen Durchhänger im zweiten Drittel zeigte die Mannschaft von Zdenek Travnicek vor 1.124 Zuschauern überzeugenden Eishockeysport und machte damit auch die Schlappe vom Freitag, als man in Halle mit 5:0 untergegangen war, wieder gut. Unter den Zuschauern war auch Kanute Jan Benzien, der mit seinem Besuch die Bemühungen um den Erhalt des Eishockeysports in Leipzig unterstützen wollte.
Die Blue Lions erwischten erneut einen Auftakt nach Maß, als es bereits nach 47 Sekunden 1:0 stand. Lars Müller hatte in Überzahl zum ersten Mal den Nauheimer Goalie Niemz überwunden. Tom Fiedler erhöhte zwischenzeitlich auf 2:0 für die Hausherren, ehe er mit seinem zweiten Treffer den 3:0 Pausenstand erzielte. Fiedler konnte einen Schlagschuß von Verteidiger Markus Witting verwerten, den die roten Teufel nicht entscheidend klären konnten. Wermutstropfen in diesem Drittel die Verletzung von Blue Lions Goalie Rostislav Kosarek, der mit einem Unterarmbruch ins Krankenhaus gebracht wurde und am Montag operiert werden soll.

Blue Lions Leipzig gehen am Sonntag siegreich vom Eis


Im zweiten Drittel konnte einzig Patrick Gogulla für Bad Nauheim etwas Zählbares produzieren. In Überzahl gelang ihm der Anschlusstreffer zum 3:1.
In der zweiten Drittelpause wusste dann der Nachwuchs in Form der Young Lions die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Mit wehenden Fahnen und Spruchbändern zogen sie Runde um Runde auf dem Eis, ehe die Spieler zurückkehrten. Auf Transparenten wiesen sie auf ihre Situation, die eng mit der der Blue Lions verbunden ist, hin. "Wenn die Blue Lions untergehen, haben auch wir keine Zukunft" und "Wir wollen auch weiter spielen" konnten Fans und Spieler lesen.

Blue Lions Leipzig gehen am Sonntag siegreich vom Eis


Zu Beginn des dritten Spielabschnitts stand die Partie dann kurzzeitig auf der Kippe, als Bad Nauheim mit einem erneuten Überzahl-Treffer (Ryan Hare)auf 3:2 verkürzen konnte. Wie schön es ist, wenn man über den eigenen Erfolg schmunzeln kann, zeigte Daniel Bartell nur 85 Sekunden später. Sein "knallharter" Schuss, der irgendwie den Weg an Niemz im Nauheimer Tor vorbei fand, veranlasste ihn zum Lächeln. Die angezeigte Strafe war durch das 4:2 hinfällig geworden. Den Schlusspunkt unter die unterhaltsame Partie setzten Jens Heyer und die Fans der Blue Lions. Letztere peitschten ihr Löwenrudel im dritten Drittel fast ununterbrochen mit Chören und Gesängen derart nach vorn, dass sich nach dem Spiel auch Trainer Zdenek Travnicek dafür bedankte. "Das war eine beeindruckende Unterstützung und hat mir die Arbeit sehr erleichtert!" waren seine Worte nach dem Abpfiff. Jens Heyer wiederum trug sich mit einem sehenswerten Kontertor als Letzter in die Liste der Torschützen ein. Im 2 gegen 1 hätte er auch auf einen mitgelaufenen Teamkameraden passen können, entschied sich dann aber dafür, den Puck hoch und unhaltbar in den Maschen unterzubringen.

Endstand Blue Lions 5 – Bad Nauheim 2.

Torfolge
Erstes Drittel
1:0 - Lars Müller (Überzahl-Tor) (Jozef Potac, Tom Fiedler) 0:47
2:0 - Tom Fiedler (Lars Hoffmann, Markus Witting) 3:40
3:0 - Tom Fiedler (Überzahl-Tor) (Max Kenig, Markus Witting) 17:28

Zweites Drittel
3:1 - Patrick Gogulla (Überzahl-Tor) (Alexander Baum, Matthias Baldys) 5:53

Drittes Drittel
3:2 - Ryan Hare (Überzahl-Tor) (Chris Eade, Landon Gare) 3:25
4:2 - Daniel Bartell (sechster Feldspieler) (Lars Müller, Andreas Felsch) 4:50
5:2 - Jens Heyer (Lars Müller, Jozef Potac) 18:19

Strafen
Erstes Drittel
Bad Nauheim - Sven Breiter - (Haken), 2 MIN, 0:14
Bad Nauheim - Mario Willkom - (Haken), 2 MIN, 5:07
Bad Nauheim - Patrick Gogulla - (Haken), 2 MIN, 6:35
Leipzig - Jozef Potac - (Halten des Gegners), 2 MIN, 9:35
Leipzig - Christopher Kasten - (Behinderung), 2 MIN, 11:25
Leipzig - Andreas Felsch - (Beinstellen), 2 MIN, 13:16
Bad Nauheim - Landon Gare - (Haken), 2 MIN, 16:12

Zweites Drittel
Leipzig - Jozef Potac - (Behinderung), 2 MIN, 4:33
Bad Nauheim - Patrick Gogulla - (Haken), 2 MIN, 12:19
Bad Nauheim - Chris Eade - (Behinderung), 2 MIN, 16:10

Drittes Drittel
Leipzig - Jozef Potac - (Beinstellen), 2 MIN, 2:24

Strafen gesamt
Blue Lions Leipzig: 10 Minuten 5 Strafen
Rote Teufel Bad Nauheim: 12 Minuten 6 Strafen

(fku)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.