Rostocker Piranhas siegen gegen Blue Lions Leipzig 5:2

Blue LionsRostock. In der heutigen Begegnung der Eishockey-Oberliga gingen die Punkte nach Rostock. Im ersten Drittel, das 2:1 für Rostock endete, hatten die Piranhas das Spiel im Griff. Die Messestädter zeigten sich nur kurz als gefährlicher Gegner. Sebastian Staudt, der seit beginn des Spiels im Leipziger Tor stand, war ständig unter dem Druck des Rostocker Angriffs.


Das Zweite Drittel ging mit 2:0 an die Rostocker. Die Lions kamen auch im letzten Drittel nicht zum erhofften Ausgleich, deshalb nahm Trainer Travnicek, Sebastian Staudt, zugunsten eines weiteren Feldspielers, aus dem Tor. Die Entscheidung brachte leider nicht den erwünschten Erfolg. Die Rostocker nutzten den leeren Kasten und erhöhten zum Endstand von 5:2.


Torschützen

0:1 Max Kenig - Spielminute 05:21
1:1 Pavel Blaha - Spielminute 06:25
2:1 Jan Michalek - Spielminute 08:25
3:1 Andre Grein - Spielminute 28:43
4:1 Karol Bartanus - Spielminute 33:29
4:2 Florian Eichelkraut - Spielminute 43:25
5:2 Benedikt Waldner - Spielminute 59:37


Weitere Ergebnisse Oberliga 13. Spieltag:

EHC Klostersee - EHF Passau    4:3 (1:1 1:2 2:0)
ESV Kaufbeuren - EC Peiting     7:4 (3:0 2:3 2:1)
TEV Miesbach - Starbulls Rosenheim    2:4 (1:1 0:2 1:1)
Eisbären Juniors Berlin - Tölzer Löwen    1:3 (1:2 0:0 0:1)
Dresdner Eislöwen - EV Füssen     9:4 (1:1 5:3 3:0)
Deggendorfer SC - ESC Halle 04    6:2 (1:0 4:0 1:2)
Wölfe Freiburg - EC RT Bad Nauheim    3:7 (2:2 1:3 0:2)
Rostocker EC - Blue Lions Leipzig    5:2 (2:1 2:0 1:1)
EC Hannover Indians - 1. EV Weiden    3:2 (1:1 0:0 2:1)


(rsp)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.