facebook Twitter Youtube RSS

Deutsche Cheerleader starten in die Meisterschaftssaison 2019

am . Veröffentlicht in Cheerleading

Deutsche Cheerleader starten in die Meisterschaftssaison 2019Leipzig. Wie in jedem Jahr steht das erste Halbjahr für die deutschen Cheerleader auch 2019 ganz im Zeichen des Wettkampfs um die deutschen Meistertitel. Am 9. März findet mit der Regionalmeisterschaft Süd der erste Qualifikationswettkampf statt.

 

Etwa 20.000 Mitglieder in 284 Vereinen zählt der Cheerleading und Cheerperformance Verband Deutschland (CCVD) aktuell. Und für diese geht es in den nächsten Wochen um Titel und Medaillen. Auf sieben Regionalmeisterschaften können sich die Teams für die Deutsche Meisterschaft am 1. und 2. Juni in Aschaffenburg qualifizieren.
Den Beginn machen am 9. März in Deggendorf die bayrischen Cheerleader auf der RM Süd und die Teams aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf der RM Nord in Neumünster. Am Sonntag, den 10. März folgt dann Nordrhein-Westfalen auf der RM West in Bonn.

Deutsche Cheerleader starten in die Meisterschaftssaison 2019


Eine Woche später kämpfen dann am 16. März die Squads aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie am 17. März die Brandenburger und Berliner Teams auf den RMs Ost bzw. Nordost um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaften. Beide Regionalmeisterschaften werden in Riesa ausgetragen und beginnen jeweils 10 Uhr.
Die beiden letzten Regionalmeisterschaften Südwest für die Vereine aus Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie Nordwest für Teams aus Bremen, Niedersachsen und Hamburg finden am 23. März in Hanau bzw. Bielefeld statt.
Die Deutsche Meisterschaft ist dann gleichzeitig Qualifikationswettkampf zur ECU Europameisterschaft Ende Juni in St. Petersburg (Russland).

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen