Ausrichtervertrag für Cheerleading-WM 2015 in Berlin unterzeichnet

Ausrichtervertrag für Cheerleading-WM 2015 in Berlin unterzeichnetBerlin. Am heutigen Freitag unterzeichneten die Präsidenten der IFC und des AFVD, Setsuo Nakamura und Robert Huber, den Vertrag über die Ausrichtung der Cheerleading-Weltmeisterschaft (CWC) 2015 in Berlin.

 

 

Im Beisein des Berliner Innensenators Frank Henkel setzten Nakamura und Huber ihre Unterschriften unter den Vertrag. “Ich freue mich, dass die CWC 2015 nach Deutschland zurück kehrt“, sagte der IFC-Präsident bei der offiziellen Veranstaltung im Alten Stadthaus Berlins.

Setsuo Nakamura, Präsident der IFC, Robert Huber, Präsident des AFVD und Frank Henkel (v.l.n.r.), Innensenator Berlins, bei der Vertragsunterzeichnung

Robert Huber, Präsident des AFVD, Setsuo Nakamura, Präsident der IFC und Frank Henkel (v.l.n.r.), Innensenator Berlins, bei der Vertragsunterzeichnung

Schon 2009 hatte die Cheerleading-Weltmeisterschaft in Deutschland, damals in Bremen, stattgefunden. Die Wettkämpfe der CWC 2015 werden am 21. und 22. November in der Berliner Max-Schmeling-Halle ausgetragen.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.