facebook Twitter Youtube RSS

Dreimal Silber für deutsche Teams bei Cheerleading Weltmeisterschaft in Bangkok

am . Veröffentlicht in Cheerleading

Dreimal Silber für deutsche Teams bei Cheerleading Weltmeisterschaft in BangkokLeipzig. Mit drei Silbermedaillen im Gepäck konnte das Team Germany die Rückreise von den Cheerleading Weltmeisterschaften 2013 in Thailand antreten.

 

 


Am vergangenen Wochenende traf sich die Cheerleadingelite, um auf den Weltmeisterschaften der IFC ihre Besten zu küren. Mit großen Hoffnungen auf den Titel waren die Deutschen in der Kategorie All Female Group Stunt angereist. Die Ambitionen platzten am Tag vor der WM, als sich eine der Teilnehmerinnen im Training einen Handbruch zuzog. Doch auch der kurzfristig eingesprungene Group Stunt machte seine Sache hervorragend, mit nur einem Tag Vorbereitung landeten die Berlinerinnen schon am ersten Wettkampftag auf Platz zwei und verteidigten diese Position souverän.

Die Aces aus Berlin gewannen Silber in den All Female-Kategorien Group Stunt und Cheer

Die Aces aus Berlin gewannen Silber in den All Female-Kategorien Group Stunt und Cheer

Auch im All Female Cheer war ein Berliner Team für Deutschland am Start. Die Aces mussten sich an beiden Wettkampftagen nur den Japanerinnen geschlagen geben, auch hier gewannen sie Silber für Deutschland.
Ebenfalls mit Silber dekoriert kehrt das Berliner Danceteam Dance Deluxe nach Hause zurück. In dieser Kategorie fanden sich am Ende nur europäische Teams auf dem Podium ein, Russland gewann vor den deutschen “Bond Girls“ und Polen.

WM-Silber gab es auch für die Bond-Girls von Dance Deluxe im Cheerdance


Entsprechend gut war die Stimmung in Berlin. “Das ist toll, wie sich unsere Berliner Teams in Thailand geschlagen haben“, freute sich Ramona Marshall, die Präsidentin des American Football und Cheerleading Verbandes Berlin Brandenburg. “Und das sind auch gute Voraussetzungen für die Bewerbung für die WM 2015 in Berlin.“
Im Partner Stunt landeten die Deutschen auf Rang 6, der Mixed Group Stunt verabschiedete sich mit einem enttäuschenden 14.Platz aus Bangkok. Im Cheer Mixed war kein deutsches Team am Start.
Insgesamt waren in Thailand bei der 7.Cheerleading Weltmeisterschaft der International Federation of Cheerleading (IFC) Athleten aus 21 Ländern an den Start gegangen, um um die Titel in den sechs Kategorien zu kämpfen. Erfolgreichste Nation war Japan mit drei Weltmeistertiteln. Auch Gastgeber Thailand konnte die WM mit einmal Gold und zweimal Silber sehr erfolgreich abschließen.

Die Ergebnisse der 7.Cheerleading World Championships 2013, Bangkok, Thailand

Partner Stunt
1. Thailand A 220, 2. Russland A 213, 3. Taiwan 186, 6. Deutschland 162
Group Stunt All Female
1. Japan 208, 2. Deutschland 200, 3. Hong Kong B 139.5
Group Stunt Mixed
1. Russland A 247.5, 2. Thailand A 239.5, 3. Philippinen B 223.5, 14. Deutschland 113.5
Cheer All Female
1. Japan 519, 2. Deutschland 346, 3. Russland 311
Cheer Mixed
1. Japan 517, 2. Thailand 496.5, 3. Philippines 408.5
Cheer Dance
1. Russland 201, 2. Deutschland 193, 3. Polen 178

(ine/ Bilder: IFC)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.