facebook Twitter Youtube RSS

CuT Leipzig verteidigt Landesmeistertitel im Cheerleading und Cheerdance

am . Veröffentlicht in Cheerleading

CuT Leipzig verteidigt Landesmeistertitel im Cheerleading und CheerdanceLeipzig. Zu Beginn der Meisterschaftssaison 2009/2010 fasste der Headcoach des Cheerleader und Tanzgruppen (CuT) Leipzig e.V., Sabine Behm, die Ziele für die Meisterschaftssaison zusammen. Der Nachwuchsbereich sollte an den Wettkampfbetrieb herangeführt werden und im Seniorbereich wollte man an die Leistung des Vorjahres anknüpfen.

 

 

 

 

 

Auf der 6.Sächsischen Cheerleadermeisterschaft am vergangenen Samstag gelang dies den jungen Frauen des CuT Leipzig beeindruckend. In zwei Kategorien waren die Cheerleader des CuT Leipzig als Titelverteidiger nach Dresden gefahren. Die Wildcats wollten nicht nur ihren Titel in der Kategorie Senior Cheer verteidigen, sondern sich über eine gute Punktzahl für die Deutschen Cheerleadermeisterschaften am 8.Mai in Bremen qualifizieren. Mit einem atemberaubenden, schnellen und technisch anspruchsvollen Programm überzeugten sie die Jury und konnten 169,3 Punkte erzielen, 40 Punkte mehr als das zweitplazierte Team. Ob die Punktzahl für eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ausreicht wird aber erst in den nächsten Wochen entschieden, wenn bis Ende Februar die Meisterschaften in den anderen Bundesländern stattfinden.

CuT Leipzig verteidigt Landesmeistertitel im Cheerleading und Cheerdance

In der Kategorie Senior Cheerdance verteidigten die Velvet Dancers ihren Titel ebenfalls und haben mit den erreichten 116 Punkten ebenfalls gute Chancen, sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Dort soll dann ein Platz auf dem Treppchen anvisiert werden, nachdem im Vorjahr nur wenige zehntel Punkte an Platz drei fehlten.
Neu dabei und zum ersten Mal auf einer Landesmeisterschaft war das Juniorteam des CuT Leipzig, die Wild Kitties. Seit August existiert dieses Team in der jetzigen Besetzung, und zeigte auf der Sächsischen Meisterschaft ein technisch sauberes Programm. Damit konnten auch die “Kleinen“ dem Anspruch ihres Headcoaches gerecht werden und  auf der Busfahrt nach Leipzig ausgelassen feiern.

(rsp/ Bilder: CuT Leipzig)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen