facebook Twitter Youtube RSS

Boxen - Niederlande vom diesjährigen Chemiepokal ausgeschlossen

am . Veröffentlicht in Boxen

Boxen - Niederlande vom diesjährigen Chemiepokal ausgeschlossenHalle/Saale. Die Athleten des Niederländischen Boxverbandes NBB werden nicht am diesjährigen Chemiepokal teilnehmen. Grund hierfür ist die Suspendierung des NBB von der AIBA.

 

 



Wie der KSC Halle 08 e.V. als Ausrichter des internationalen Turniers mitteilte, wurde der Verein vom Deutschen Boxverband (DBV) informiert, dass der Niederländische Boxverband von der Association Internationale de Boxe Amateure (AIBA), dem Weltverband des Amateur-Boxsports, suspendiert worden ist.
Diese Suspendierung hat auch Auswirkungen auf den diesjährigen Chemiepokal, der als internationales Turnier nach AIBA-Richtlinien ausgetragen wird.
Nach Auskunft vom Sportdirektor des DBV Michael Müller konnte der DBV als loyales Mitglied der AIBA in diesem Fall nur mit dem Ausschluss des holländischen Teams reagieren.
Der Ausschluss des Niederländischen Boxverbandes hat aber nicht nur Auswirkungen auf den Chemiepokal. So sind alle Mitgliedsverbände der AIBA satzungsgemäß dazu gehalten keinerlei gemeinsame sportliche Maßnahmen mit Teilnehmern des holländischen Boxverbandes zu unternehmen.
Die Europameisterschaften der Frauen sollten in diesem Jahr in Rotterdam (Niederlande) stattfinden. Dieses Turnier muss aufgrund der Suspendierung des NBB neu ausgeschrieben werden.
Wie der Sportdirektor des DBV mitteilte, wurde der Niederländische Boxverband bereits über den Ausschluss vom Chemiepokal informiert.

(msc)

 

Weiteres zum Thema:


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen