facebook Twitter Youtube RSS

Uni-Riesem Leipzig verlieren nach guter Leistung erstes Playoff-Spiel

am . Veröffentlicht in Basketball

Uni-Riesem Leipzig verlieren nach guter Leistung erstes Playoff-SpielLeipzig. Die Uni-Riesen Leipzig haben im ersten Playoffspiel dem favorisierten Gegner Nürnberger BC alles abverlangt. Am Ende sollte es dennoch nicht zum Heimsieg reichen, die Leipziger Basketballer unterlagen Nürnberg mit 68:77.

 

 

 

 

Die 500 Zuschauer in der ausverkauften Kleinen Arena sahen einen Blitzstart der Gastgeber. Nach den ersten Leipziger Playoffpunkten durch Monya Pratt gelang den Leipzigern eine 15:2-Serie. Erst dann erwachten die Gäste aus ihrer Starre, zum Viertelende führten die Uni-Riesen mit 18:12.
Vor den Augen der MBC-Bundesliga-Basketballer Wayne Bernard und Johnny Gilbert spielten die Leipziger auch im zweiten Viertel auf Augenhöhe mit den Nürnbergern. So konnten die Uni-Riesen mit einer 36:35-Führung in die Halbzeitpause gehen.
Mit Beginn des dritten Viertels gelang den Nürnbergern die Wende im Spiel. Zehn Punkte in Folge brachten den Gästen die 36:45-Führung. Den Leipzigern dagegen fehlte das nötige Glück in dieser wichtigen Phase. “In diesen Minuten hatten wir alle Chancen, das Spiel an uns zu reißen“, so Uni-Riesen-Coach Dimitris Polychroniadis. “Von den verworfenen Bällen haben mindestens acht schon reingeschaut und sind dann raus gesprungen.“ Beim Stand von 42:53 ging es in das letzte Spielviertel.
Kämpfen lautete nun die Devise. Fred Brathwaite und Lukas von Gierke ließen mit ihren Punkten zum 47:53 noch einmal Hoffnung in der Arena aufkommen, aber die Gäste aus Nürnberg ließen sich den Sieg jetzt nicht mehr streitig machen und gewannen die erste Begegnung der Best-of-Three-Serie mit 68:77.
Am 12.März findet das zweite Spiel der Serie in Nürnberg statt. “Wir wollen uns jetzt eine Woche intensiv auf die kommende Partie vorbereiten, einige Fehler korrigieren und dann versuchen, in Nürnberg ein Spiel auf ähnlich hohem Niveau zu absolvieren, dann hoffentlich mit einer besseren Trefferquote“, blickt Trainer Polychroniadis auf die nächste Partie voraus.

Für die Uni-Riesen Leipzig spielten: Pratt 18 Punkte/ 11 Rebounds/ 7 Assists, Von Gierke 3/1/0, Kranz 8/1/0, Heinrich, Beier 0/5/0, Hohlfeld, Morinia 11/2/6, Scholz 3/3/1, Schweiger 0/1/0, Schirmer 14/6/0, Brathwaite 11/5/0, Spalke 0/2/0

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen