facebook Twitter Youtube RSS

Vorweihnachtlicher Zauber bei den Uni-Riesen Leipzig

am . Veröffentlicht in Basketball

Vorweihnachtlicher Zauber bei den Uni-Riesen LeipzigLeipzig. Die Basketballer der Uni-Riesen Leipzig haben sich mit einem besonderen Geschenk für dieses Jahr von ihren Fans verabschiedet. Im letzten Heimspiel vor Weihnachten knackten die Leipziger die 100-Punkte-Marke und besiegten Illertal mit 100:70.

 

 

 

 

Die Erwartungen der 670 Basketballfans in der Arena Leipzig wurden am Freitag nicht enttäuscht. Die Uni-Riesen zogen rasch auf 11:4 davon, Illertal hatte in der Verteidigung nicht viel gegen die Leipziger zu bieten blieb aber durch kleine Fehler der Gastgeber im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit in Schlagdistanz. Beim Stand von 42:36 gingen die Teams in die Pause. Im dritten Viertel, sonst oft genug eine Schwäche der Leipziger in dieser Saison, gelang dann die Entscheidung. Den Uni-Riesen gelang fast alles, 29 Punkte erzielten Morinia und Co., ließen am eigenen Korb nur 10 Punkte für Illertal zu und ließen sich den Sieg auch im letzten, wieder ausgeglicheneren Viertel nicht mehr nehmen. Zehn Sekunden vor Spielende war es dann Lamar Morinia, der den Ball zum 100.Punkt für sein Team im Korb unterbrachte. “Besser kann man das letzte Heimspiel vor der Weihnachtspause nicht beenden“, freute sich Richard Fröhlich über den Offensivrekord in dieser Saison.
Am kommenden Samstag bestreiten die Uni-Riesen Leipzig dann das letzte Spiel vor Weihnachten bei den Dragons Rhöndorf.

Für die Uni-Riesen spielten: Richard Fröhlich 11 Punkte/ 3 Rebounds/ 1 Assist, Monyea Pratt 16/8/6, Kai-Uwe Kranz 17/5/1, Philipp Holm 2/0/2, Walter Simon 8/3/1, Norbert Beier 4/3/0, Lamar Morinia 20/5/9, Martin Scholz 6/3/0, Max von der Wippel 3/1/1, Ralph Schirmer 10/8/0, Jonathan Ghebreigziabiher 3/1/1

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen