facebook Twitter Youtube RSS

HC Leipzig bleibt auch im sechsten Spiel ungeschlagen

am . Veröffentlicht in Handball

HC Leipzig bleibt auch im sechsten Spiel ungeschlagenLeipzig. Der HC Leipzig hat im sechsten Ligaspiel den sechsten Sieg errungen. Die Leipzigerinnen schlugen die HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden vor 450 Zuschauern mit 40:16 (21:9).

 

 

Mit dem Anwurf hatten die Leipziger Handballerinnen das Spiel fest im Griff. Emely Theilig, Stefanie Hummel und zweimal Christin Conrad sorgten für die 4:0-Führung nach fünf Spielminuten. In den folgenden Minuten dominierte die Leipziger Verteidigung, hinter der Anna Kröber immer wieder Würfe der Gegnerinnen entschärfte. So gelangen dem HCL leichte Tore im Tempogegenstoß und der Vorsprung wuchs kontinuierlich bis zum 21:9 nach 30 Minuten an.

HCL-Rückraumspielerin Julia Weise (#7) gelang zuletzt der Sprung in den DHB-Elitekader

HCL-Rückraumspielerin Julia Weise (#7) gelang zuletzt der Sprung in den DHB-Elitekader

Wer nun glaubte, die Gastgeberinnen würden das Tempo drosseln, lag falsch. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Leipzigerinnen den Druck hoch, allen voran Stefanie Hummel, die mit neun Toren nicht nur erfolgreichste Werferin war sondern nach der Partie als beste Spielerin ausgezeichnet wurde. Weiterstadts Trainerin Jackie Johnson lobte nach dem Spiel auch das “superschnelle, wendige Spiel“ Leipzigs.

Stefanie Hummel war mit 9 Treffern erfolgreichste Werferin des HCL

Stefanie Hummel war mit 9 Treffern erfolgreichste Werferin des HCL

Auch HCL-Trainer Jacob Dietrich zeigte sich zufrieden. Man habe an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen können, freute sich Dietrich. “Gegen den Thüringer HC wollen wir wieder so aufspielen“, blickte der Trainer schon auf das nächste Auswärtsspiel und ergänzte, man wisse um die besondere Motivation des THC gegen den HC Leipzig, zudem werde sich der Thüringer Verein nicht noch einmal eine solche Blöße wie am Samstag in Markranstädt geben.
Das Spiel bei der 2. Mannschaft des Thüringer HC findet am 10. November statt. Am 18. November erwartet der HC Leipzig dann den HV Chemnitz zum nächsten Heimspiel in der Sporthalle Brüderstraße.

HC Leipzig: Janssen, Keller, Kröber; Uhlmann 6 Tore/ davon 1 Siebenmeter, Matthey, Weise 3, Theilig 1, Guderian 3, Greschner, Kretzschmar 4, Buth 1, Röpcke 1, Conrad 3, Majer 7/5, J. Hummel 2, S. Hummel 9

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen