facebook Twitter Youtube RSS

“Earth Hour“ Licht aus - Weltweite Aktion für den Klimaschutz

am . Veröffentlicht in International

Beitragsseiten

 “Earth Hour“ Licht aus - Weltweite Aktion für den Klimaschutz Leipzig. Die Ergebnisse der Klimakonferenz waren allgemein auf nicht sehr große Zufriedenheit gestoßen. Dies dürfte aber nicht der Hauptgrund für die weltweite Klimaschutz-Aktion “Earth Hour“ (60 Minuten für die Erde) des World Wide Fund for Nature (WWF) an diesem Samstag sein.

 

 

 

 

Im Rahmen der Klimaschutz-Aktion “Earth Hour“ des World Wide Fund for Nature (WWF), die in Deutschland wieder unter dem Motto “Licht aus! Für unser Klima“ läuft, sollen am Samstagabend für 60 Minuten die Lichter ausgehen.
Mehr als 2.400 Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt wollen sich an der Aktion des WWF beteiligen. In dieser Zeit werden auch die Lichter an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten ausgehen. Eiffelturm, Brandenburger Tor, Kölner Dom, das Heidelberger Schloss, die Bosporus-Brücke in Istanbul, das Empire State Building in New York City und die Golden Gate Bridge in San Francisco werden für eine Stunde unbeleuchtet sein. Wie es hieß wollen die an der Aktion teilnehmenden Kommunen damit demonstrieren, dass ihnen das Ergebnis des Kopenhagener Klimagipfels nicht ausreicht.
“Earth Hour“ wurde 2007 von der australischen Organisation des WWF als symbolische Aktion für den Klimaschutz gestartet. Sie richtet sich gegen Energieverschwendung und zeigt Einsparpotenziale auf. Inzwischen hat sie sich zur größten weltweiten Aktion ihrer Art entwickelt.

(ssc)

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.