facebook Twitter Youtube RSS

Zehn Parteien bzw. Wählervereinigungen zur Stadtratswahl 2019 in Leipzig zugelassen

am . Veröffentlicht in Wahlen

Zehn Parteien bzw. Wählervereinigungen zur Stadtratswahl in Leipzig zugelassenLeipzig. Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am heutigen Donnerstag beschlossen, zehn Parteien beziehungsweise Wählervereinigungen mit insgesamt 649 Bewerbern sind zur Stadtratswahl am 26. Mai 2019 zuzulassen.

 

Am 26. Mai 2019 werden in Sachsen sowohl das Europaparlament als auch die Kommunalparlamente gewählt. Für die Stadtratswahl in Leipzig wurden vom Gemeindewahlausschuss zehn Parteien beziehungsweise Wählervereinigungen zugelassen, eine weniger als zur letzten Kommunalwahl 2014. Zwei Parteien wurden aufgrund der nicht ausreichenden Zahl an Unterstützungsunterschriften zurückgewiesen.


Im Einzelnen wurden folgende Wahlvorschläge zugelassen:
- Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) mit 107 Bewerbern
- DIE LINKE (DIE LINKE) mit 106 Bewerbern
- Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) mit 109 Bewerbern
- BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) mit 110 Bewerbern
- Alternative für Deutschland (AfD) mit 78 Bewerbern
- Freie Demokratische Partei (FDP) mit 93 Bewerbern
- Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) mit 10 Bewerbern
- Wählervereinigung Leipzig (Freie Wähler) e.V. (WVL) mit 23 Bewerbern
- Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) mit 9 Bewerbern
- Leipziger für Grundeinkommen mit 4 Bewerbern

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen